Vegan plum crumble cakeVeganer Zwetschgen-Sträuselkuchen

plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 4

Praise for plums on cake

Hey my sweeties, hello autumn! September is just about the perfect time to harvest the ripe and sweet plums that are growing on our trees (or in the supermarket for that matter, hehe) and thus, I have prepared a new suitable recipe for you all. Somehow, cooking seasonally is just the nicest thing, isn’t it? In this way, you can always look forward to the next tasty thing falling off the trees or growing out the ground. And you never feel bored but always excited working at your own oven and stove.

And so, I went looking for the vegan version of the famous and all-time favourite plum crumble cake. Doesn’t it remind you of your childhood as well? But for the vegan version, I had to consult lovely Shia of the baking blog Cake Invasion. Her recipe seemed most intriguing, so I changed only very little about her original recipe. Let me tell you, the cake is so good, only fresh plums right off the tree are even tastier!
Please do ask me questions if something about the preparation seems unclear and let me know once you’ve tried it yourself. I’d love to know how you liked it. And now, for the recipe, which you’ll find after the jump:

Ingredients for one cake

For the ground:
200g flour
100g vegetable margarine
70g sugar
Some fresh vanilla
1 tsp. Baking flour
2-3 sp. almond milk
1 pinch of salt

For the pudding under the plums:
350ml almond milk
40g of cornstarch
20g cane sugar
Some fresh vanilla

For the crumble:
180g flour
90g sugar
1 bag of vanilla sugar
120g vegetable margarine

Plus: half to ¾ kg fresh, ripe plums

Preparation:

1. Mix all ingredients for the ground of the cake in a bowl and knead together until it all turns into a nice, smooth dough.

2. Wrap the dough in foil and leave it to rest for about 30 minutes.

3. Meanwhile, wash the plums, cut them in half and remove the cores.

4. Roll out the dough on some baking paper.

5. Place the baking paper with the rolled-out dough inside your baking form.

6. Mix all ingredients for the crumble in a bowl. Crumble, knead and mix further until they gain the right consistency.

7. Pre-heat your oven on circulating air, 160°C.

8. For the pudding, mix the cornstarch, sugar and vanilla in a mug and mix with 3-4 spoons of almond milk until it turns into a creamy substance.

9. Heat up the remains of the almond milk. Upon reaching the cooking point, remove from the stove and mix with the cornstarch-sugar-vanilla-mix. Stir until it begins to thicken.

10. Evenly spread the warm pudding upon the dough and let it cool down for a moment.

11. Place the plums upon the pudding, I usually place them in neat circles.

12. Finally, add the crumble to the top.

13. Bake for about one hour in your oven at 160°C circulating air.

And now: ENJOYYYY!

plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 3
plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 1
plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 2

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]
plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 4

Zwetschgen, Zucker, Züßigkeiten

Hallo meine Süßen, hallo Herbst! September ist auch Zwetschgenzeit und aus diesem Grunde habe ich heute mal wieder ein mehr als passendes Rezept für euch. Irgendwie ist saisonal kochen und backen doch das schönste, oder? So kann man sich immer schon auf das nächste freuen, was da so von den Bäumen fällt oder aus dem Boden sprießt. Und so wird es einem wirklich nie langweilig am heimischen Herd.

Und so habe ich mich in den Weiten des Internets auf die Suche nach einer veganen Version des beliebten Zwetschgen-Streuselkuchens gemacht, der uns schon seit Ende unserer Jugend in Kindheitserinnerungen schwelgen lässt, und bin schließlich auf dem Blog der lieben Shia von Cake Invasion fündig geworden. Leicht abgeändert findet ihr deshalb heute eine der besten Varianten, Zwetschgen zu verarbeiten – denn wer mag schon keinen Streuselkuchen! Nur frisch vom Baum schmecken sie noch besser!
Fragt mich gern, wenn ihr hierzu noch etwas wissen wollt oder schreibt mir, wenn ihr den Kuchen nachgebacken habt. Es würde mich brennend interessieren, wie er euch geschmeckt hat! So und nun zum Rezept, das gibt’s nach dem Sprung:

Zutaten für einen Kuchen (26cm Durchmesser Springform)

Für den Boden:
200g Mehl
100g Pflanzenmargarine
70g Zucker
Etwas frisch gemahlene Vanille
1 Messerspitze Backpulver
2-3 EL Mandelmilch
1 Prise Salz

Für die Zwetschgen-Unterlage:
350ml Mandelmilch
40g Speisestärke
20g brauner Zucker
Etwas frisch gemahlene Vanille oder Vanilleschotenmark

Für die Streusel:
180g Mehl
90g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
120g Pflanzenmargarine

Dazu ca ½ bis ¾ kg frische Zwetschgen (reif)

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Boden in einer Schüssel verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Ich verwende dafür meine eigenen zwei Hände.

2. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

3. Währenddessen die Zwetschen waschen, halbieren und entkernen.

4. Den Teig kreisförmig auf Backpapier ausrollen.

5. Das Backpapier mit dem ausgerollten Teig in die Springform legen.

6. Alle Zutaten für die Streusel in eine Form geben und verkneten. Beim Kneten nach und nach die Masse zwischen den Fingern zerbröseln, bis mit der Zeit die Streusel die gewünschte Größe erreicht haben (nicht zu fein machen!)

7. Den Backofen vorheiten auf 160°C Umluft

8. Für den Pudding die Stärke, Zucker und Vanille in einer Tasse vermengen, 3-4 TL von der Mandelmilch hinzugeben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

9. Den Großteil der Mandelmilch in einem Topf zum Kochen bringen, dann von der Platte ziehen und die Stärke-Zucker-Mischung einrühren. Weiter rühren, bis es anfängt, einzudicken.

10. Die warme Masse direkt auf den Teig geben und gleichmäßig verstreichen. Kurz abkühlen lassen.

11. Darauf die halbierten Zwetschgen geben, ich lege sie gern hübsch im Kreis.

12. Am Ende noch die Streusel auf den Zwetschgen verteilen.

13. Das ganze ca. eine Stunde im Backofen bei 160°C Umluft backen.

Und jetzt: GUTEN APPETIT!

plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 3
plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 1
plum cake recipe vegan zwetschgen rezept herbst obst essen kochen selbstgemacht gesund cats & dogs wie hund und katze ricarda schernus 2

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]

4 Comments

4 Comments on Vegan plum crumble cakeVeganer Zwetschgen-Sträuselkuchen

  1. Fee
    09/23/2015 at 4:22 pm (5 Jahren ago)

    Mmmh sieht das lecker aus! :) Muss ich mir auf jeden Fall merken :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    • Ricky
      09/25/2015 at 6:00 pm (5 Jahren ago)

      Probier’s mal aus und sag dann Bescheid, wie es dir geschmeckt hat :D

      Liebe Grüße,
      Ricarda

  2. Hella
    09/25/2015 at 8:59 am (5 Jahren ago)

    Ich hab momentan so viel Pflaumen zu hause, ich glaube da probiere ich dein Rezept mal aus :)
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

    • Ricky
      09/25/2015 at 5:59 pm (5 Jahren ago)

      Seeehr gerne :D Sag dann Bescheid, obs geschmeckt hat :D

      Ricarda