There’s Flowers in my Heart

outfit floral pattern mix leo chicwish hm styling ootd french cute hat sweet sexy bangs brunette ricarda schernus blog modeblog fashionblog germany hannover berlin modeblogger cats & dogs 2

Es ist Sonntag und ich bin gerade in Italien. Genauer am nördlichen Ende des Gardasees. Mehr dazu verrate ich euch in der kommenden Woche, aber soviel schonmal vorweg: wooow!

Aber da wir ja gerade mal wieder beim Beichten sind (ich erzählte euch ja gerade erst von meiner Seriensucht), können wir da auch gleich weiter machen. Wir hatten das Thema glaube ich schon einmal, oder? Wer von euch ist noch schüchtern und zurückhaltend und wird deshalb immer als kalt und arrogant abgestempelt? Hand heben!

Mir passiert das immer wieder. Man findet mich oft, vor allem in Gruppen, anfangs nicht nett, nicht sympathisch, nicht warm und offen. Man schätzt mich als arrogant, kühl und “von oben herabblickend” ein. Und ich weiß einfach nicht, wie ich das ändern soll. Ich habe mir in den letzten Jahren unheimlich viel Mühe gegeben, nett und offen zu sein, Leute anzuschauen statt auf den Boden, nachzufragen, über Witze zu lachen, offen und ehrlich über mich und meinen Beruf zu sprechen. Und trotzdem – Leute fragen sich nach einer Begegnung mit mir, warum ich sie bloß so scheiße finde. Dabei stimmt das (meistens) überhaupt nicht. Ich wirke nur einfach so, weil ich irgendwie trotz des Mühe gebens extrem unsicher und normalerweise eher nach innen gekehrt bin. Das ist wirklich ein Problem. Aber langsam akzeptiere ich das. Was kann ich schon groß dagegen tun? Ich sage den Leuten, dass ich sie mag, umarme sie und hoffentlich glauben sie es mir dann, auch, wenn es anscheinend nicht so rüberkommt. Ich muss nur anfangen, nicht mehr traurig darüber zu sein. Denn wer mich besser kennen lernt und die Mauer, die mich umgibt, tatsächlich durchbricht, der lernt mich von meiner wahnsinnigen, albernen und absolut loyalen Seite kennen. Aber das schaffen in der Tat nicht viele, da kann ich mir so viel Mühe geben, wie ich mag. Wenn jemand Tipps hat, wie man sich als zurückhaltender Mensch besser in einer Gruppe verhält, immer her damit!

Damit schließe ich die heutige Beratungsstunde und gebe ab in das offene Forum: wer möchte sich ebenfalls über sein Problem auslassen? Ich bin ganz Ohr!

Chicwish* flower sweater
H&M green leopard dress
COS camel coat
Chanel Le Boy bag

It’s Sunday and right now, I’m in Italy. At the northern shore of the lake Garda to be precise. I’ll tell you more about that next week. All I can say right now is: wooow!

But since I’m doing confessions again right now (I’ve been telling you about my TV show addiction in the last post), let’s continue that with one of my favourite topics. Are there other persons out there that are shy and reserved at first and for that, are being judged as cold and arrogant all the time? Hands up!

It happens to me mostly when I meet new people in groups. They don’t think I’m nice or friendly and I really don’t know what to do about it. In the last couple of years, I’ve been working really hard to be open, talkative and attentive when I meet new people. And still, they wonder why I don’t like them even though I (mostly) do. It’s weird and I just have to stop being sad about it. Apparently, there is nothing I can do, not even being the best of what I can be in a first conversation. But well, when people do get to know me better, they will find that I am really a very crazy, funny and loyal person. But that takes time and only very few and special people will manage to gain my trust to this level. But if anyone has any tricks on how to work better in groups when you are shy, please let me know!

And with this, I’m closing today’s session and open the common forum: anything you want to express or discuss concerning this topic? I’m all ears!

outfit floral pattern mix leo chicwish hm styling ootd french cute hat sweet sexy bangs brunette ricarda schernus blog modeblog fashionblog germany hannover berlin modeblogger cats & dogs 3
outfit floral pattern mix leo chicwish hm styling ootd french cute hat sweet sexy bangs brunette ricarda schernus blog modeblog fashionblog germany hannover berlin modeblogger cats & dogs 6
outfit floral pattern mix leo chicwish hm styling ootd french cute hat sweet sexy bangs brunette ricarda schernus blog modeblog fashionblog germany hannover berlin modeblogger cats & dogs 1
outfit floral pattern mix leo chicwish hm styling ootd french cute hat sweet sexy bangs brunette ricarda schernus blog modeblog fashionblog germany hannover berlin modeblogger cats & dogs 5
outfit floral pattern mix leo chicwish hm styling ootd french cute hat sweet sexy bangs brunette ricarda schernus blog modeblog fashionblog germany hannover berlin modeblogger cats & dogs 4

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN’] [FACEBOOK] [TWITTER]

8 Comments

8 Comments on There’s Flowers in my Heart

  1. Luise
    Sunday January 11th, 2015 at 11:28 AM (4 years ago)

    Der Rock gefällt mir besonders gut an deinem Outfit. Viel Spaß in Italien.

    Liebe Grüße
    Luise von http://www.just-myself.com

  2. Sarah
    Sunday January 11th, 2015 at 01:05 PM (4 years ago)

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob du wirklich etwas daran ändern solltest. Denn wer dich nicht so sieht wie du wirklich bist, der will es vielleicht auch nicht. Der ist vielleicht einfach zu oberflächlich.
    Wenn du anfängst dich zu verbiegen, nur damit die Anderen dich mögen, dann wirst du damit mit der Zeit unglücklich. Wenn du freundlich bist zu Anderen, dann sollte das reichen. Versuche nicht dich zu etwas zu zwingen. Das bringt einfach nichts.
    Der Schlüssel zu Anderen ist komischerweise auch der zu uns selbst. Akzeptieren wir uns so wie wir sind mit all unseren Macken, dann werden wir auch von Anderen akzeptiert. Denn dann geht einem das einfach nicht mehr so nahe, was Andere über einen denken.
    Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung!

    Allerliebste Grüße

    Sarah

  3. Jeanne
    Sunday January 11th, 2015 at 07:23 PM (4 years ago)

    I love your sweater and skater skirt: great combo! Plus the coat is very chic!
    ♥♥♥
    Jeanne
    http://fashionmusingsdiary.com

  4. Ivory
    Monday January 12th, 2015 at 06:00 PM (4 years ago)

    Ich kann das nur gut verstehen. Mir ging bzw. geht es ähnlich.
    Mir fällt es auch schwer, offen auf andere zu zugehen, was zum einen an negativen Erfahrungen liegt, zum anderen daran, dass ich auch ein eher ruhiger Zeitgenosse bin.
    Daran liegts wohl auch, dass ich nicht viele Freunde hier habe^^, aber ich kann halt nicht auf andere zugehen und sagen “Hey, ich bin die neue. Ich komm jetzt öfter”.
    Mir bist du jedenfalls sympatisch ;).
    Viel Spaß in Italien, bring uns etwas Sonne mit.

    LG Jane

  5. Jessica
    Thursday January 15th, 2015 at 09:00 PM (4 years ago)

    Girlfriend I have the exact same problem! I haven’t really figured out the solution, except to try to smile more and practice asking people questions; being more sociable and extroverted. If you ever figure out the best method, please do share =)

    Love this outfit — you look darling!
    xo

    http://www.threadandbones.com

  6. Norma
    Friday January 16th, 2015 at 01:12 PM (4 years ago)

    I completely understand what you are saying, and I think I can relate to it, too.
    People have always been telling me for years that I am shy, reserved, etc. I think they do not realize that it may really hurt someone and prevent her/him from being more open to people.

    I don’t know if I finally ended up coping with that “fact”, but I am interested in observing people, and thus I learn a lot about them or about things in general. :) The thing is, if people like you, I guess that they should make an effort to know you; the others probably don’t deserve your friendship.

    Anyway, I really hate it when people straight up tell me that I am shy… (I would prefer “reserved”, in fact).
    They must be feeling better if they can directly identify one’s presumed character and put them in the “shy box”!

    However, I really do like your blog and that kind of articles, and I see that we have these things in common.

    Have a nice day,
    Norma