3 Make Up Beauty Fails Drawing Illustration Cute CATS & DOGS fashion blog Berlin 1

Before and after… all I wanted was to have nice hair – thank you, wind!

We all know how perfect, shiny and nice the fashion world seems, but behind all that smile and cheer, there are some things nobody really ever likes to talk about. But because you really should know that looking like I do on pictures is nowhere near the truth (at least not most of the time), I want to show you the three main problems that girls with make-up and nice hairdos usually have to face. I bet you find yourself in one or two of these “3 Biggest Beauty Fails” of all time as well!

Enjoy my little drawings, a bit of irony and my stories about how hard it can be just looking… acceptable!

***

Wir wissen ja alle, wie perfekt, glänzend und toll die Modewelt immer scheint, aber hinter all dem Lächeln und dem scheinbar unbändigen Glück gibt es doch einige Sachen, über die man gar nicht so gerne spricht. Aber ihr solltet dringend wissen, dass es niemals so einfach ist, wie es auf den Bildern immer aussieht. Irgendwas macht einem halt immer einen Strich durch die Rechnung und deshalb wollte ich euch einfach mal meine drei größten Probleme vorstellen, die ich als Mädel mit Make-Up und hübsch gemachten Haaren so habe. Ich bin mir sicher, die eine oder andere von euch wird sich in meinen “3 Biggest Beauty Fails” auch wiederfinden, oder?

Viel Spaß mit meinen kleinen Zeichnungen, ein wenig Ironie und meinen Geschichtlein darüber, wie schwer es sein kann, einfach mal… akzeptabel auszusehen!

3 Make Up Beauty Fails Drawing Illustration Cute CATS & DOGS fashion blog Berlin 3

NO, I’ve not turned into a Vampire, thanks. My eyes just hurt so bloody much.

Apart from the wind being my worst enemy, dry air is absolutely my second nemesis. Can you have two? I definitely have two! Whereas wind only destroys my hair momentarily which can rather be quickly be fixed with the help of a hairbrush and some hairspray, watering eyes thanks to dry air can’t that easily be mended.

When I wake up in the morning and feel that my eyes hurt, the day is usually already lost. I can try to put on make-up, but it won’t last long until red spots start apprearing in the corner of my eyes and all the make-up starts running down my face as if I’d watched the Doctor Who “Doomsday”-episode once again – cry alert! Annoyingly watering eyes seem to happen more often during a day of shooting for fashion campaigns, by the way. I don’t know why but it’s probably just bad luck. Or someone up there really REALLY hates me. I don’t know, but it is one of those things nobody else seems to suffer from?!

How do I deal with it? Not really at all. I’ve already tried: remove make-up, apply new make-up, standing on my head, black magic, incense sticks, punch myself, crying, white magic, banging my head against a wall and going shopping. None of which seemed to make any difference. I wonder why…

***

Neben dem Wind, der mein allerschlimmster Feind ist, ist trockene Luft auf jeden Fall mein zweiter Erzfeind. Kann man davon zwei haben? Dann habe ich auf jeden Fall zwei! Während der Wind meine Frisur aber nur kurzzeitig zerstört und der Urzustand dank Bürste und Haarspray relativ leicht wieder herzustellen ist, können diese nervig-laufenden Augen dank zu trockener Raumluft nicht so schnell geheilt werden.

Wenn ich morgens aufwache und merke, dass mir meine Augen schmerzen, ist Hopfen und Malz eigentlich schon verloren. Ich kann natürlich versuchen, meine Augen zu schminken, aber schon bald färben sich die Augenwinkel rot und meine Schminke läuft mir in kleinen, schwarzen Flüssen an den Seiten des Gesichts herunter. Diese nervig-tränenden Augen habe ich übrigens seltsamerweise besonders häufig an wichtigen Shootingtagen für Modekampagnen. Toll, oder? So ein Zufall. Entweder das, oder jemand da oben hasst mich wirklich WIRKLICH sehr. Wie auch immer, das ist irgendwie ein Problem, unter dem sonst niemand zu leiden scheint?!

Und wie komme ich damit klar? Eigentlich gar nicht. Bereits ausprobiert: abschminken, neu schminken, Kopfstand, schwarze Magie, Räucherstäbchen, draufhauen, heulen, weiße Magie, Kopf gegen die Wand schlagen und shoppen gehen. Hilft aber irgendwie alles nicht gegen tränende Augen. Echt seltsam…

3 Make Up Beauty Fails Drawing Illustration Cute CATS & DOGS fashion blog Berlin 2

New braces? No, I’m not a teenager, I’m just wearing Chanel lipstick!

Ohhh yesss, one of the most embarrassing moments in a woman’s life: “Hey, sorry, but you got a bit of lipstick on your teeth…” Hrmphf, thank you so much for pointing that out to me! No really, I AM thankful, but honestly, why does it ALWAYS have to happen to me?? I am following all the usual Youtube tips like applying primer, make-up and powder first, then the apparently “super long lasting” – haha – lipstick, then remove the colour with a tissue and apply the final layer with a brush. Seriously, WHY do I still have lipstick on my teeth?

If anyone has got any REALLY clever ideas on how to prevent this utterly embarrassing make-up failure, please do let me know! I would be eternally thankful for any help!

Although… basically, there is one thing that helps just perfectly against all 3 of these “problems”: being able to laugh about one’s own imperfection – we NEED NOT be perfect all the time, YEAH!

***

Ohhh jaaa, einer der peinlichsten Momente im Leben einer Frau: “Hey, sorry, aber du hast da ein bisschen Lippenstift auf deinen Zähnen…” Hrmphf, dankeschöööön, dass du mir das jetzt gesagt hast! Nein ehrlich, DANKE! Aber warum muss das IMMER mir passieren?? Ich befolge doch alle Lippenstift-Auftragetips, die Youtube so hergibt: Primer, Make-Up, Puder und dann erst den “Extra long lasting” – haha – Lippenstift drauf. Dann der Trick mit dem Taschentuch und am Ende noch ein wenig Farbe mit dem Pinsel auf die Lippen. Ganz ehrlich? WARUM habe ich dann immer noch Lippenstift auf meinen Zähnen?

Wenn irgendjemand von euch eine ECHT clevere Idee hat, wie man dieses unheimlich peinliche Make-Up Fail verhindern kann, lasst es mich bitte wissen! Ich wäre euch für immer dankbar!

Obwohl… eigentlich hilft da ja bei allen drei “Problemen” eine ganz wichtige Sache viel besser als alles andere: auch mal über sich selbst lachen können – wir MÜSSEN nämlich nicht immer perfekt sein, YEAH!



FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN’] [FACEBOOK] [TWITTER]