Und über spontane Entscheidungen, die am Ende die allerbesten sind…

Vor knapp 2 Jahren hatten wir bereits alles fertig geplant, die Flüge waren gebucht, das Hotel auch schon so gut wie bezahlt und wir hatten uns schon Pläne gemacht, was wir alles bereisen wollten, sehen mussten, wenn wir dann in Los Angeles gelandet sind. Joshua Tree? Auf jeden Fall! Yosemite National Park? Ja, bitte! Palm Springs, San Diego und vielleicht sogar San Francisco wollten wir damals besuchen… die Reise sollte uns Kalifornien in all seinen schimmernden Facetten näher bringen…

Dass es dann doch nicht zu dieser Reise kam, hatten wir einem komplett unerwarteten Seitenhieb des Schicksals zu verdanken, dem wir leider Folge leisten mussten. Die Reise nach Kalifornien war für uns zu diesem Zeitpunkt einfach nicht mehr zu rechtfertigen. Zum Glück hatten wir am Ende “nur” das Geld für den Flug verloren, was damals um die 800 Euro waren. Traurig waren wir dennoch, denn diese Reise wäre schon etwas ganz Besonderes gewesen.

Danach hatten wir erstmal abgeschlossen mit LA und dem Cali-Roadtrip. Zu weit weg, zu teuer, zu zeitintensiv… dass wir nun doch wenigstens die Stadt der Engel zum ersten Mal besuchen durften, war ein absolut unerwarteter und auch wirklich sehr spontaner Glücksgriff und wie ich glaube, wieder einmal ein Wink des Schicksals.

Wem genau wir es zu verdanken haben, dass wir nun doch eher als gedacht nach Los Angeles reisen konnten, das verrate ich euch nächste Woche. Wir sind auf jeden Fall unfassbar dankbar, dass wir diese Reise machen durften.

Und eines wissen nun auf jeden Fall: WIR KOMMEN WIEDER, KALIFORNIEN! Und dann für mehrere Wochen für unseren California Roadtrip, den wir wirklich immer noch machen wollen. Und wer weiß, vielleicht habe ich dann ja auch endlich einen Führerschein und kann mich mit Max beim Fahren abwechseln?!

Outfit:

Mein Outfit haben wir am Santa Monica Beach fotografiert, bei wunderschönstem Sonnenuntergangslicht. Man sagt ja, dass das Licht in LA ganz besonders schön ist. Ich muss sagen, Morgens und Abends ist das wirklich so. Mittags? Naja, eher normal, hihi.

Mein zuckersüßes Oberteil und meine Ohrringe habe ich übrigens direkt in Santa Monica bei Free People geshoppt (in Deutschland könnt ihr Free People unter anderem bei asos shoppen). Ich liebe die Marke einfach und ihr erinnert euch sicherlich auch noch an mein Free People Kleid, welches ich für unser POP IMPRESSION Festival Styling getragen habe, oder? Die Vintage- und Hippie-Vibes der Marke begeistern mich einfach immer wieder aufs neue! Dazu trage ich eine weite Hose von ZARA und meine geliebte Sonnenbrille von Adam Selman x Le Specs, die ihr ja schon gut kennt!

Wie gefällt euch mein erster Look aus Los Angeles und wart ihr schon einmal dort? Ich freue mich auf eure Kommentare!






Fotografie: Max Bechmann & Ricarda Schernus