Mantra Monday – I Move At My Own Pace

[:en]

Tomorrow, we’re off again, always on the move. After Nice, where it was sunny and warm and the blue sea did its magic on us, we are now traveling to the Swiss Alps. A week of snowy mountains, the biggest contrast you could ever get to the ocean but this kind of variation really makes it most exciting for us.

And even though we love travelling so much, it is so important to take breaks between our trips, too. We are taking these breaks at home in order for our souls to catch up with our bodies and so we can really let all the pictures, all the moments sink in. Our home in Dusseldorf is so beautiful and our city so lovely and we really enjoy staying here between our trips. I think it’s all in the mix between travelling and staying at home and in this way, we are never missing either of the two. We feel centered and yet free and wild like an eagle that is flying over this very earth and while looking down, choosing a nice new spot here and there which seems worth exploring.

I think the reason why we are able to live this kind of life today is much about endurance and patience, but of course, a little bit of luck is always involved, too. I guess we took the right turn here and there, talked to the right people, met each other… and living the motto: „all in good time“ makes us feel relaxed on the inside. And we believe that is how it should be and we will keep on doing this job until one day, we feel we did enough travelling and decide to sit back in our rocking chairs in front of our house in the South of France and look back at all the things we did and saw. What a lovely thought, right?





Photography: Max Bechmann

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [INSTAGRAM]
[:de]

Morgen geht es für uns weiter, immer auf dem Sprung. Nach Nizza, wo es wohlig warm war und uns das blaue Meer in seinen Bann gezogen hat, zieht es uns ab Morgen für eine Woche in die Schweizer Alpen – ein Ziel, welches schon so lange auf meiner Liste stand. Schneebedeckte Berge sind wohl das größtmögliche Kontrastprogramm zum Mittelmeer, dass man sich vorstellen kann, doch genau diese Abwechslung ist es, die unsere Arbeit ausmacht und wirklich niemals langweilig werden lässt.

Und obwohl wir das Reisen so sehr lieben, ist es auch wichtig, dass wir zwischen unseren Reisen immer wieder Verschnaufpausen zu Hause einlegen. Das ist wichtig, damit unsere Seelen mit unseren Körpern wieder aufschließen können und wir alles erlebte körperlich und seelisch verarbeiten können. Wir lieben es genau so sehr, zu Hause in unserem schönen Düsseldorf zu sein und die Zeit hier zu genießen, wie auf Reisen zu sein. Ich denke, die Mischung macht’s, denn so kommt niemals Heim- oder Fernweh auf. Wir sind in unserer Mitte angekommen, geerdet und doch frei wie wilde Adler, die über dem Erdball kreisen und, wenn ein Ort schön erscheint, uns dort für eine kurze Zeit nieder lassen und alles erkunden.

Dass wir heute genau dieses Leben leben können, hat viel mit Ausdauer und Geduld zu tun, aber natürlich auch mit Glück. Wir haben anscheinend zu guten Zeitpunkten gute Entscheidungen getroffen, haben die richtigen Leute kennen gelernt und haben nie etwas erzwungen. All das hier ist mit der Zeit gewachsen, über 10 Jahre mittlerweile, und frei nach dem Motto: „All in good time“ haben wir alles einfach auf uns zukommen lassen. Und genau so sollte es sein, nicht anders, und nach diesem Motto leben wir auch weiterhin unser Adlerleben, bis es uns eines Tages genug erscheint und wir uns entspannt zurücklehnen können – in unserem Haus in Südfrankreich.





Fotografie: Max Bechmann

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [INSTAGRAM]
[:]

2 Comments

2 Comments on Mantra Monday – I Move At My Own Pace

  1. Celyn
    02/25/2019 at 7:23 am (2 Jahren ago)

    OH wow these photos of the snowy mountains are beautiful!

    Nofilter Travel

  2. Monika
    03/06/2019 at 4:25 pm (2 Jahren ago)

    So so wahre Worte, Ricarda :-)

    LG,
    Monika