Mantra Monday – I Am Well, Whole and Strong

[:en]

When you are wandering through the mountains, it is easy to forget in what kind of world we are actually living or in what time we are finding ourselves. Because up here, there is – apart from the slopes – almost nothing but silence. A wonderful, true and deep silence that you can hardly find anywhere in this world nowadays. The air up here is calm, the untouched snow up here is calm and the trees up here are calm. Even animals can hardly be heard or seen this high up and so you are wandering, calm inside, towards the setting sun and easily start to rediscover your inner self again.

Sadly, in our everyday-lives, there is far too little true silence. Sounds are everywhere, even noise. Our head has to deal with noise from morning until evening, listening to information, music, traffic noise, conversations… and hardly anyone knows true silence anymore. That is why the quiet in the mountains is so meditative and calming. Without all those endless everyday-life noises, you finally have the chance to listen to your inner voice again and listen to her. Up here in the mountains, you have the chance to become well, whole and strong again. Once you’ve left behind the noise of the city…

Have you ever noticed this incredible calm in the mountains? How did it make you feel?



Photography: Max Bechmann

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [INSTAGRAM]
[:de]

Wenn man so durch die Berge spaziert, kann man schon einmal vergessen, in was für einer Welt wir uns eigentlich befinden, ja, in welcher Zeit wir eigentlich leben. Denn hier oben gibt es, jedenfalls abseits der Pisten, fast nur noch Ruhe. Eine wunderbare, wahre und tiefe Ruhe, die man kaum sonst irgendwo noch findet auf dieser Welt. Die Luft ist hier ruhig, der unberührte Schnee ist ruhig, die Bäume sind ruhig. Selbst Tiere trifft man so weit oben kaum noch an und so wandert man, in sich ruhend, in die tief stehende Sonne und findet ganz von selbst wieder zu sich und seinen innersten Bedürfnissen.

Leider gibt es in unserem Alltag viel zu wenig wahre Ruhe. Überall sind Geräusche, ja Lärm sogar. Unser Kopf wird beschallt, von Morgens bis Abends mit Informationen, Musik, Straßenlärm, Gesprächen… wahre Ruhe kennt kaum noch einer von uns, weshalb die wahre Ruhe in den Bergen so unglaublich meditativ wirkt. Ohne die Ablenkung von all den endlosen Alltagsgeräuschen hat man hier oben in den Bergen endlich Zeit, seine innere Stimme wiederzufinden und ihr endlich einmal wieder zuzuhören. Hier wird man wieder zu einer Einheit, einem gesunden Ganzen, welches im Lärm der Stadt hin und wieder ganz zu verschwinden scheint…

Habt ihr diese Ruhe der Berge auch schon einmal wahrgenommen? Wie hat sie auf euch gewirkt?



Fotografie: Max Bechmann

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [INSTAGRAM]
[:]

1 Comment

1 Comment on Mantra Monday – I Am Well, Whole and Strong

  1. Monika
    03/06/2019 at 4:25 pm (2 Jahren ago)

    Diese Lichtstimmung ist ein wahrer Traum. Die Bilder möchte man sich aufhängen :-)

    Liebe Grüße,
    Monika