drawing1

Es ist so simpel und liegt sowas von auf der Hand, doch warum bekommt man dann nicht automatisch jedes Mal ein Brillenband zu seiner neuen Brille dazu? Erinnert zu sehr an Oma? Oder an Rapper mit Goldkettchen an den Brillen, die eher an Jalousien als an alles andere erinnern? Ich weiß es nicht… woran es auch liegen mag, ich wette, niemand von euch besitzt ein Bändchen für seine Brille, oder?

Doch Brillenbänder sind, wenn man es richtig anstellt, nicht nur eine nützliche Hilfe im Alltag (und auf der Zugspitze, wo es ja bekanntlich viel Zug gibt und einem deshalb das Brillengestell schnell mal von der Nase gleiten kann), sondern auch ein echt nettes Accessoire.

Mein Brillenband habe ich vom kleinen Berliner Label VONERNST beim „Eye Candy“-Event von Mister Spex angefertigt bekommen. Man sieht es leider auf den Bildern nicht, aber hinten im Nacken liegt ein Lederbändchen, vorn dann die Kette aus Metall. Nicht zu schwer, um Nackenschmerzen zu verursachen, aber dennoch schön robust und gleichzeitig edel. Was haltet ihr von Brillenbändern? Kann man sowas machen?

***

Putting a chain on your glasses is such a simple and stylish way to never lose your glasses again and yet, nobody wears them. Why is that? Too much granny-style or bling-bling-rapper? I really don’t know, but I just wanted to prove you wrong and show you that these chains really do look cool! Check out VONERNST, a small Berlin label that specializes in the production of chains for glasses. Definitely worth a look!

drawing1

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]