Presseaufenthalt

Aktiver und entspannter Urlaub im Tirolerhof Tux –
sich bei einer schrecklich netten Familie wie zu Hause fühlen.

Auf unserer Reise durch Österreich machten wir für 3 Nächte im ganz neuen Tirolerhof Tux* Halt – so neu, dass wir das Gefühl hatten, wir wären wirklich die allerersten Gäste hier und dürften dem erst kürzlich eingeweihten Anbau eines wunderbar traditionsreichen Hotels erstes Leben einhauchen.

Umsorgt wurden wir während unseres gesamten Aufenthalts von Joggl, Maria, Nina und Matthias, die sich wirklich um jede Kleinigkeit kümmerten und uns von der ersten Minute an das Gefühl gaben, im Tirolerhof Tux wirklich aufs herzlichste willkommen zu sein. Was für ein schönes Gefühl! Und genau dieses Gefühl möchten wir in diesem Bericht weitergeben und, soviel sei schonmal vorweg genommen, empfehlen einen Besuch im Tirolerhof aufs Wärmste!



Die modernen, neuen Zimmer im Tirolerhof

Mit ganz viel Liebe wurden die 25 neuen Zimmer im Tirolerhof Tux gestaltet – und das merkt man bereits im ersten Moment, in dem man das eigene Zimmer betritt! Die neuen Zimmer und Suiten sind allesamt von natürlichen, warmen Farben und Materialien geprägt und bieten damit den perfekten Start in, und den gemütlichsten Ausklang nach jedem Urlaubstag im Tuxertal.

Besonders gut hat uns in unserer 35 qm Juniorsuite „Berglust“* das gemütliche Bett, die kuschelige Sofaecke, der große Balkon mit Blick auf den neuen Pool und das sehr stylishe Badezimmer gefallen – mit cooler blauer LED Beleuchtung in der Dusche: das ist wirklich mal etwas Anderes!



Sich fit halten im Tirolerhof

Als Paar, das es aktiv mag, hat uns das Fitness- und Yogaangebot im Tirolerhof Tux natürlich direkt begeistert. Im super modernen, richtig schönen zweigeschossigen Fitnessturm „Kraftwerk“* finden sich modernste Cardio- und Kraftgeräte von Technogym, einen Bereich für Functional Training, es gibt die Möglichkeit für freies Training, aber natürlich auch Einzel- oder Gruppentrainings mit der super sportlichen Nina, um sich fit und gesund zu halten oder um sein eigenes Training auf ein ganz neues Level zu bringen!

Im Yoga- und Gymnastikraum – natürlich auch ganz neu – unterrichtet der erfahrene Yogi Werner Plattner Hatha Yoga für Hotelgäste inklusive und bietet zudem auch Einzelstunden an. Außerdem konnten wir bei ihm an einer Klangschalenmeditation teilnehmen, was uns außerordentlich gut gefallen hat.



Den Pool und die Sonne genießen im Tirolerhof

Noch vor dem Frühstück zog es mich meist direkt erstmal zum ganzjährig beheizten Pool, um in der Morgenfrische eine halbe, manchmal auch eine ganze Stunde lang Bahnen zu ziehen. Ganz für mich, ein wunderbares Gefühl! Der neue, 20 Meter lange Outdoorpool ist wirklich nicht nur toll anzusehen, sondern mit seiner perfekten Temperatur einfach ideal, um wirklich zu schwimmen oder auch einfach nur ein bisschen zu plantschen. Auch für Kids ist das einfach super!

Dazu blickt man vom Pool direkt ins Grüne, ist quasi im Wasser und dennoch mitten in der hügeligen, sattgrünen Landschaft, die den Tirolerhof umgibt. Und das ist vor allem bei Sonnenaufgang ein unbeschreiblich magisches Erlebnis, wenn die ersten Sonnenstrahlen durch den aufsteigenden Wasserdampf strahlen… das muss man einfach mit eigenen Augen gesehen haben.



Die Natur und Wanderwege in der Nähe des Tirolerhofs erkunden

Besonders dankbar sind wir für Ninas Tipp, doch in Hintertux mal den Wasserfallweg zu wandern. Vielleicht war das der schönste Wanderweg, den wir bisher in unserem Leben gegangen sind (und wir waren schon wandern im verwunschenen Urwald von La Gomera!). Doch dieser Weg hat uns beide so unheimlich begeistert, dass wir anschließend jedem davon erzählen mussten. Über Stock und Stein schier endlose Treppen aus Wurzeln und Ästen hinauf bis wir auf einem großen Plateau mit kleinen Bächlein landeten – mit einem unbeschreiblichen Ausblick auf gleich mehrere große Wasserfälle, die die Berge hinabdonnerten.

Sogar unser Minihund Rudi war begeistert und hat den gesamten Wanderweg sagenhaft gut gemeistert! Wir würden den Wasserfallweg immer wieder wandern, soviel steht fest. Doch auch die vielen anderen Wanderwege in der Region sind sicher einen Ausflug Wert und werden eines Tages, wenn sich die Chance ergibt, auch noch von uns erkundet werden.



Sich richtig schön entspannen im Spa-Bereich des Tirolerhofs

Nach langen Wanderungen gibt es doch nichts Schöneres, als sich im Adults-Only Rooftop Spa* des Tirolerhof Tux so richtig zu entspannen! Ganz egal, ob man die Hitze der Panorama Sauna oder die blubbernde Entspannung im Whirlpool bevorzugt, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Anschließend trifft man sich dann tiefenentspannt in der Sky Lounge oder auf der Panorama Terrasse, kann dort die Füße hochlegen und bei einem Tee einfach nur den Ausblick über das Tuxertal genießen… herrlich relaxed!



Gaumenfreuden im Tirolerhof

Übrigens hatten unsere Tage im Tirolerhof Tux immer genau drei Highlights: das Frühstück, die Jause am Nachmittag und das Abendessen – ja, wir lieben Essen einfach und hier hat es besonders lecker geschmeckt.

Ein Birchermüsli am Morgen, dazu ein selbstgemachter Selleriesaft und Cappuccino, nach der Wanderung eine kleine Leckerei, etwa ein Apfelstrudel mit Vanillesauce, am Nachmittag und dann am Abend ein köstliches Menü, bei dem auch Vegetarier absolut auf ihre Kosten kommen. Also… wir waren begeistert!

Und so bedanken wir uns bei der schrecklich netten Familie des Tirolerhof Tux für den wunderschönen, unvergesslichen Aufenthalt und können nur abschließend sagen: wir kommen sehr gerne wieder!

*Werbung: Einladung zur Pressereise