blog44

When I look out of my window, it makes me think the city has been watching “Snow White” one too many times – luckily, when we took these outfit photos, there wasn’t any snow, yet! But I don’t want to talk about the weather today.

Recently, people have been asking me how many of the clothes on CATS & DOGS are sponsored and if I’m still buying anything myself. Also, there have been questions about sponsored blogposts in general, so I’d like to clear that up a little for you all.

It’s quite understandable that you, the readers, have become more suspicious of us bloggers in the past year or so since the amount of sponsored posts and advertorials has been growing rapidly, sponsored posts weren’t tagged as sponsored and readers started wondering why their favourite fashion bloggers would suddenly praise a new brand of toothpaste on their blogs.

For my part, I can only say: Yes, I do receive a lot of clothes as gifts on a weekly basis but I don’t blog about it if I’m not completely in love with it. Full stop. I would never try to sell something that I don’t support 100%. And yes, I still buy A LOT myself because I love shopping and it’s just so much fun!
Also, I very very rarely do sponsored posts, unless it’s about a topic that interests me a lot. I will tell you if a post is sponsored (and it would be tagged with “sponsored”) and I would never ever have someone else write a blogpost for me. Obviously, you’d notice in a heartbeat!

So now that’s cleared up, how about some lovely clothes for winter? The furry hat I found at Headict (it’s fake fur of course!) and the sweet velvet skirt and knitted sweater were send to me by the sweet people at Chicnova.

Have a nice week you clever kids and stay suspicious of everything you read!

***

Wenn ich so aus dem Fenster schaue, muss ich doch stark annehmen, dass diese Stadt einmal zu oft “Schneewittchen” geschaut hat – zum Glück lag noch kein Schnee, als wir diese Outfitfotos geschossen haben! Doch um das Wetter soll es heute nicht gehen.

In letzter Zeit gab es des öfteren Anfragen, wie viele der Kleidungsstücken, die auf CATS & DOGS gezeigt werden, eigentlich gesponsored wären und ob ich mir überhaupt noch selbst Klamotten kaufen würde. Des Weiteren gab es auch einige Fragen bezüglich Sponsored Posts im Allgemeinen, die ich hier gerne einmal zusammenfassend beantworten möchte.

Es ist verständlich, dass ihr, die Leser, vorsichtiger geworden seid, uns Bloggern zu trauen. Mit zunehmender Dichte an gesponsorten Blogposts und Advertorials auf den Blogs, von denen manche nichtmal gekennzeichnet werden, muss man als Leser schauen, wo überhaupt noch die eigene Meinung des Bloggers Kundgetan wird. Mir käme es auch seltsam vor, wenn mein Lieblingsblogger plötzlich eine Zahnpasta in den Himmel loben würde.

Ich kann dazu nur sagen: Ja, ich erhalte sehr viele Kleidungsstücke und das meist jede Woche, aber ich blogge nur über die Teile, von denen ich absolut begeistert bin. Punkt. Ich würde nie versuchen, euch etwas zu verkaufen, hinter dem ich nicht 100-prozentig selbst stehe. Und ja, ich kaufe mir immer noch SEHR VIEL selbst, denn ich liebe es einfach, Einkaufen zu gehen!
Sponsored Posts veröffentliche ich zudem auch nur höchst selten und wenn, dann muss mich das Thema schon sehr interessieren. Ihr erfahrt bei mir immer, wenn ein Post gesponsored wird (der würde dann auch einen “sponsored”-Tag bekommen) und ich könnte es nicht ertragen, wenn jemand anderes für mich einen Artikel schreiben würde. Das würdet ihr logischerweise ja auch sofort merken!

Da wir das ja nun geklärt haben, wie wäre es mit einem schicken Winteroutfit? Den felligen Hut habe ich bei Headict entdeckt (er ist natürlich aus fake fur!) und sowohl den niedlichen Samtrock wie auch den gestrickten Pulli habe ich von Chicnova geschickt bekommen.

Habt eine tolle Woche ihr klugen Köpfchen und hinterfragt weiterhin alles, was ihr lest!

blog40
blog45
blog49
blog46
blog43
blog47
blog42
blog48
blog50