belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 1

Wie ich nach einer Ewigkeit wieder in eine Stadt kam, die ich eigentlich so gut kannte…

Ihr Lieben, kennt ihr das? Ihr seid zum ersten Mal wieder in dem Haus, in dem ihr vielleicht als Kinder gelebt habt? Seid nach langer Zeit durch Zufall wieder an dem Strand, an dem ihr zum ersten mal geknutscht habt? Und wie komisch das ist, wie genau gleich und doch absolut anders es dann ist, wenn man wieder zurükkehrt? Vielleicht sollte man gar nicht zurückkehren, um der Enttäuschung zu entgehen, die sich eventuell einstellen könnte, weil plötzlich alles anders ist… aber vielleicht ist die Veränderung auch das beste, was diesem Ort geschehen konnte…?

Denn so ging es mir mit unserer Designreise nach Belgrad am vergangenen Wochenende. Der liebe Martin von Radisson Blu* hatte eine Handvoll Pressevertreter zusammengewürfelt, in den Flieger gesetzt und nach Belgrad, der Hauptstadt Serbiens, verfrachtet. Für mich war das Ziel Belgrad keine große Unbekannte, sondern fast schon eine der Städte, die ich wie meine Westentasche kannte. Durch eine Fernbeziehung hatte ich vor vielen Jahren die Möglichkeit, Belgrad ganz persönlich, nah und auch im Alltag kennen zu lernen. In meiner Erinnerung ist – bis zu diesem Wochenende – Belgrad eine graue, große Stadt gewesen, mit viel Ostblock-Einfluss und den schmerzlich-klaffenden Wunden des Krieges, der von den Einwohnern nur langsam verarbeitet wurde.

Doch siehe da, ich wurde überrascht. Belgrad hat sich in den letzten 10 Jahren verändert – und wie! Überall spürt man die Energie und Lebensfreude der Serben, die ihre Heimatstadt lieben und mit Leben füllen. Die klaffenden Wunden, oft sichtbar an zerbombten Häusern, wurden zum Teil geflickt. Neue Gebäude wachsen aus dem Boden gen Himmel empor, die Kunstszene beginnt, sich zu etablieren, die Bars und Clubs sind prall gefüllt mit Leben und obwohl viele Subkulturen nach und nach an den Rand gedrängt werden, so werden doch auch für viele junge Leute neue Chancen geschaffen, sich Belgrad zu eigen zu machen.

Und wie sich in Belgrad nun Tradition und Moderne, Ostblockeinflüsse und der Wunsch, zu Europa zu gehören, jugendlicher, wilder Drang nach Freiheit und das Gefangensein in den Erinnerungen des Krieges und der stetigen Veränderung (Belgrad wurde in seiner Historie regelmäßig von neuen Streitmächten überrant und eingenommen) nicht bekämpfen, sondern miteinander verschmelzen, so konnten wir es auch beim Radisson Blu Old Mill Hotel Belgrad* an jeder Ecke sehen und erleben.

Eine alte Dampfmühle, von der vor einigen Jahren, als das Hotel in Planung ging, teils nur noch die Grundmauern halbwegs aufrecht standen, hat sich hier in eine absolut außergewöhnliche Design- und Architekturperle verwandelt, die allein schon eine Reise nach Belgrad absolut Wert ist. Ich liebe den industriellen Fabrik-Charme, den dieses Hotel mit modernen Aspekten, organischen Formen und verschiedensten Stofflichkeiten perfekt vereint. Backstein und Holzbohlen, die in der Historie ebenfalls ein wichtiger Teil der Mühle waren, sowie viele andere Materialien wie etwa Beton, Kupfer und Terazzo, wurden vom Architekten und Designer Konstantin Buhr, der sich wirklich viel Zeit nahm, uns alles ganz genau zu erklären, auch im Hotel an jeder Ecke neu interpretiert. All das gibt diesem stylishen Ort einen sehr authentischen Unterton, der einem das Gefühl gibt, dass dieses außergewöhnliche Radisson Blu Hotel genau an diesen Ort gehört, als wäre es schon immer dort gewesen – und zum Teil stimmt das ja auch.

Wart ihr schonmal in Belgrad? Wenn nicht, empfehle ich euch sehr, euch in Ruhe durch diesen Artikel zu scrollen, euch inspirieren zu lassen und wer weiß, eventuell führt euch euer nächster Städtetrip ja ausnahmsweise mal nicht nach London, Paris oder Barcelona, sondern an eine viel ungewöhnlichere Destination – wie wäre es zum Beispiel mit Belgrad?

belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 8
belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 6
belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 7
belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 5
belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 3
belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 4
belgrade old mill hotel radisson blu design journey press event travel travelblogger travel trip serbia belgrad beograd interior graphics home&interior inspiration minimal design architecture cats & dogs lifestyle blog travelblogger ricarda schernus 2

*Vielen lieben Dank an Radisson Blu für diese unvergessliche Pressereise!