Frühling und Sommer in der eigenen Stadt…

Ja, den Sommer in der eigenen Stadt/Region zu verbringen, das fällt uns in dieser ungewöhnlichen Zeit eigentlich gar nicht so schwer. Wie geht es euch damit?

Wir haben schon in den letzten Jahren gesagt, dass man den Sommer eigentlich ziemlich gut zu Hause verbringen kann, denn dann ist das Wetter auch hier sehr schön, die Temperaturen angenehm und es gibt doch das eine oder andere zu erleben – auch in der eigenen Stadt oder Region. Im Winter ist es viel schlimmer, im nasskalten Deutschland zu sein und ich hoffe, dass wir im November definitiv wieder irgendwo in die Wärme verschwinden können… dafür drücke ich die Daumen.

Bis dahin gibt es doch einiges zu erledigen und erleben, auch ohne zu verreisen. Wie haben wir eigentlich die letzten Monate so verbracht und was könnte man eigentlich sonst noch so unternehmen, ohne in den Urlaub zu fahren?

Sommer in der eigenen Stadt/Region – 10 Dinge, die man unternehmen kann

1. Ein Wandertag im Wald. Brote und Wasser einpacken, festes Schuhwerk, Zeckenschutz und los geht’s in die Natur. Dort trifft man auch definitiv nicht zu viele Menschen… schließlich gibt es unendlich viele Wanderwege.
2. Am Fluss entspannen. Ein gutes Buch, ein Getränk, eine Decke und schon kann man sich auf das Fahrrad schwingen und sich eine ruhige Stelle suchen, an der man die Seele baumeln lassen kann. Die sanften Wellen des Flusses entspannen und kühlen außerdem fast so gut wie am Mittelmeer.
3. Wildblumen auf einer Wiese sammeln. Wer sich den Sommer nach Hause holen möchte, ohne dabei Geld auszugeben, der sucht sich eine schöne Wiese, auf der viele Wildblumen wachsen, schneidet sich einen schönen Strauß und hängt ihn zu Hause kopfüber aus, um ihn zu trocknen. Nach wenigen Wochen hat man einen tollen Wildblumenstrauß, der sich bis in den Winter hält.
4. Auf dem Balkon/Garten/Terasse grillen. Bei uns ist es leider nur der Innenhof, aber auch dort kann man sich ein leckeres (veganes) Barbecue grillen, so lange es im Park noch nicht erlaubt ist. Schmecken tut es genau so gut!
5. Die Wohnung auf Vordermann bringen. An regnerischen Sommertagen kann man sich auch mal die Fenster vornehmen oder etwas anderes in der eigenen Wohnung verbessern. Wir werden unser Schlafzimmer upgraden, darauf freue ich mich schon!
6. Yoga im Park machen. Mit genügend Abstand von 2 Metern ist es gar kein Problem, sich draußen mit Gleichgesinnten zu treffen und gemeinsam Yoga zu praktizieren. Nirgendwo ist das schöner, als auf einer grünen Wiese mit einem leichten Wind, der einem um die Nase weht…
7. Eine Ausfahrt mit dem Oldtimer unternehmen. Das ist natürlich nicht für jeden, doch an sonnigen Tagen schwingen wir uns gerne in unseren Citroen CX von 1978 und fahren durch’s Bergische Land. Die Routen durch unser eigenes Auenland sind einfach traumhaft abzufahren mit unserer französischen Sänfte.
8. Neue, sommerliche Rezepte ausprobieren. Wraps mit Mango und Salat, Sommerrollen, Buddha Bowl… die Liste von neuen Rezepten, die man ausprobieren könnte, ist endlos. Ich liebe es, sommerliche Leichtigkeit in meine Küche zu bringen und mir damit eine schöne Zeit zu machen. Und das anschließende Essen macht natürlich auch Spaß!
9. Tanzen! Einfach mal tanzen tut sooo gut. Laut die Lieblingsmusik anstellen und einfach drauflos tanzen befreit den Körper und die Seele und macht einfach gute Laune. Dafür braucht man keinen Club, das geht super zu Hause!
10. Reisen im Kopf planen. Einfach mal die Karte aufmachen oder bei Air B’n’B irgendwo die Häuser auschecken… auch theoretische Urlaubsplanung, die noch gar nicht konkret wird, macht manchmal total viel Spaß. Einfach mal drauflos spinnen, was wäre, wenn…? Wohin würdet ihr jetzt reisen, wenn ihr könntet?

Ihr seht, auch ohne in den Urlaub zu fahren, kann man einiges erleben und sich den Sommer richtig schön machen. Da passt das schöne Sprichwort besonders gut: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne liegt so nah.“ Das lernen wir gerade alle zwangsmäßig neu und es tut doch eigentlich ziemlich gut, oder wie seht ihr das?

PS.: mein toller floraler Rock ist von Jake*s*, ebenso wie mein schönes Blusenshirt*. Dazu habe ich eine Tasche von Rouje** kombiniert, Sandaletten von ByFar** und eine Sonnenbrille von Gucci**.





*Samples
**Selbst gekauft

newsaparator2

3 Comments

3 Comments on Frühling und Sommer in der eigenen Stadt…

  1. Celyn
    Montag, der 25. Mai 2020 at 14:41 (2 Monaten ago)

    Such a cute outfit! And I’m loving all your ideas! I’m actually sort of planning an imaginary vacation too and outfits to go with! haha

    http://lifeisashoe.blogspot.com

    Antworten
  2. Leni
    Sonntag, der 7. Juni 2020 at 20:19 (1 Monat ago)

    Verliebt in das Outfit!!!

    Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Frühling und Sommer in der eigenen Stadt…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *