Illustriert: #Pflegerevolution Pro Fiber

pro fiber l'oréal professionel hair treatment neue pflegerevolution beauty beautyblogger düsseldorf ricarda schernus blog cats & dogs berlin 1

Eine echte Langzeitlösung für meine trockenen Haarspitzen, die oft so schlecht von mir mit Glätteisen, Föhn oder Bleichmittel behandelt werden? Die sich bestimmt Nachts regelmäßig in den Schlaf weinen? Das klingt nach einem Traum, der zu schön, um wahr zu sein, ist. Doch während der Fashion Week in Berlin gab mir L’Oréal Professionnel die Chance, das Pro Fiber treatment im Salon von André Märtens‚ einfach mal auszuprobieren. Und Junge, Junge, das muss man mal sagen: dieses Treatment ist wirklich etwas ganz Besonderes!

Ich konnte gar nicht glauben, wie weich und schön sich mein Haar nach der Behandlung plötzlich anfühlte und sogar ein paar Tage später, als ich erstmal wieder bei meinem eigenen Shampoo und Conditioner gelandet war, blieb das verbesserte Haargefühl merklich bestehen.

Ich glaube ja normalerweise auch gar nicht an so „Wunderprodukte“, aber das Pro Fiber Treatment scheint wirklich zu funktionieren. Bei mir tut es das jedenfalls – überraschend gut!

Natürlich wollte ich also Pro Fiber auch zu Hause weiter verwenden und das mache ich jetzt seit etwas über einem Monat. Ich verwende Shampoo und Conditioner beim Duschen und ersetze manchmal den Conditioner durch die pflegende Maske. Jedes 6. mal (so ungefähr, ich kann nicht so gut zählen, hihi), verwende ich dann eine der kleinen Re-Charge Fläschchen und lade so die APTYL 100 Moleküle in meinem Haar wieder auf. Aber wie das genau funktioniert, fragt mich nicht, ich bin keine Chemikerin. Ich weiß nur, dass mein Haar anschließend so viel seidiger, weicher und griffiger wirkt. Es fällt schöner und sieht aus wie frisch geschnitten!

Verrückt, ich weiß, aber es ist so und ich wurde nicht bezahlt, das so zu sagen, haha.*

Und nun habe ich ein paar Illustrationen für euch vorbereitet, die euch zeigen sollen, wie der Ablauf beim Experten und die Fortsetzung zu Hause funktionieren kann und sollte. Ich hoffe, es inspiriert euch und hilft euch weiter, wenn ihr nun auch Interesse habt, die Pro Fiber Pflegerevolution einmal selbst auszuprobieren.

Mein Pro Fiber Pflegeprotokoll

pro fiber l'oréal professionel hair treatment neue pflegerevolution beauty beautyblogger düsseldorf ricarda schernus blog illustration drawing art cats & dogs berlin 5

1.

Zuerst wurde mein Level der Haarschädigung festgestellt. Dazu musste ich zum einem Fragen zu meiner Pflegeroutine beantworten – also, wie oft ich wasche, föhne, glätte oder färbe – und zum anderen wurde auch noch ein physischer Test gemacht, indem die Expertin eine Strähne meines Haars mit den Fingern auf Schädigung prüfte. Dann wurde mein Haar eingestuft, es war mittelstark geschädigt und so wurde mir die „Restore“-Linie von Pro Fiber empfohlen. Mittelstark für mittelkaputtes Haar sozusagen. Lag natürlich auch daran, dass ich gerade erst meine Spitzen für mein Ombré hatte bleichen lassen.

pro fiber l'oréal professionel hair treatment neue pflegerevolution beauty beautyblogger düsseldorf ricarda schernus blog illustration drawing art cats & dogs berlin 4

2.

Nun wurde mein Haar mit dem Pro Fiber Shampoo zwei mal gereinigt und dabei bekam ich sogar noch eine super angenehme und entspannende Kopfmassage. Einfach nur genial! Wenn ich mir jetzt zu Hause die Haare pflege, nehme ich mir oft auch mehr Zeit als früher und das tut wirklich gut – vor allem, wenn das Produkt auch noch gut riecht.

pro fiber l'oréal professionel hair treatment neue pflegerevolution beauty beautyblogger düsseldorf ricarda schernus blog illustration drawing art cats & dogs berlin 3

3.

Das Produkt wurde anschließend wieder gründlich mit warmem Wasser ausgewaschen und mein Haar mit einem Handtuch leicht getrocknet. Nun war es perfekt vorbereitet für die zentrale Behandlung mit der Maske, die die absolute Pflegerevolution beinhaltet – das Molekül APTYL 100, was sich nicht einfach so wieder auswäscht, sondern im Haar bleibt und später sogar wieder aufgeladen werden kann. Aber dazu gleich noch mehr.

pro fiber l'oréal professionel hair treatment neue pflegerevolution beauty beautyblogger düsseldorf ricarda schernus blog illustration drawing art cats & dogs berlin 2

4.

Denn nun wurde im Salon die REGENERATE Maske aufgetragen. Diese Maske ist sozusagen das Herzstück des Pflegeprotokolls, da es die Haarstruktur aktiv regeneriert. Das geschieht durch das Beigeben der wirkungsvollen APTYL 100 Molekühle in das geschädigte Haar. Zu Hause kann ich diese Behandlung nun mit dem Re-Charge Produkt regelmäßig wieder aufladen und so das Salonergebnis bis zu 6 Wochen erhalten.

pro fiber l'oréal professionel hair treatment neue pflegerevolution beauty beautyblogger düsseldorf ricarda schernus blog illustration drawing art cats & dogs berlin 1

5.

Zu Hause verwende ich zusätzlich manchmal noch das Leave-In Produkt für noch weicheres und schöneres Haar. Und nun mein Fazit: die gesamte Pro Fiber Serie ist einfach perfekt für geschädigtes, beanspruchtes und trockenes Haar. Der Effekt danach ist einfach erstaunlich. Das Haar ist glatter, es glänzt, es fühlt sich toll an und wirkt wie frisch geschnitten. Ich würde Pro Fiber jeder Freundin nur wärmstens ans Herz legen, so klasse finde ich das Resultat.




*Ich wurde von L’Oréal Professionnel eingeladen, das Treatment zu testen. Die Meinungen in diesem Artikel sind nur meine eigenen.




PS.: Meine Illustrationen basieren auf dem Video von Desi und Nisi von Teetharejade, die ihr L’Oréal Professionnel Pro Fiber Erlebnis gefilmt haben. Das Video könnt ihr direkt hier anschauen, das gibt euch sicher noch weitere Einblicke:

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]

6 Comments

6 Comments on Illustriert: #Pflegerevolution Pro Fiber

  1. Maikie (click)
    Sonntag, der 30. August 2015 at 10:00 (5 Jahren ago)

    Sehr cooler post!
    Mir gefallen die zeichnungen dazu, das ist einbe voll schöne idee :)

  2. Lisa
    Montag, der 31. August 2015 at 07:19 (5 Jahren ago)

    das klingt wirklich toll, der Effekt scheint ja auch bei Teetjarejades super zu sein. Bekommt man das nur beim Frisör??

    LG

  3. Johanna Lea
    Montag, der 31. August 2015 at 07:21 (5 Jahren ago)

    Ich liebe deine Zeichnungen! Du kannst das sooo gut! Ich werde mich auf jeden Fall mal über Pro Fibre informieren, das klingt wirklich zu gut um wahr zu sein :-)

  4. Leah
    Montag, der 31. August 2015 at 07:23 (5 Jahren ago)

    Adorable drawings and a very great, informative post! Thank you for this!

  5. Hella
    Montag, der 31. August 2015 at 07:58 (5 Jahren ago)

    Das hört sich fast zu gut an um wahr zu sein … Ich schau mir das Video gleich mal an :)
    Liebe Grüße
    Hella von http://www.advance-your-style.de

  6. Anna-Lena
    Mittwoch, der 2. September 2015 at 08:20 (5 Jahren ago)

    Was für ein klasse Artikel! Du kannst toll ilustrieren. Das klingt auch echt nach einem super Produkt.