Fornalutx – ein ganz besonderes Dorf

Hunderte Zitrusbäume und der Duft der Orangenblüte umringen diesen Ort, in dem die Zeit stillzustehen scheint. Hier in Fornalutx, wo die Gassen, die hier bergauf, dort wieder bergab führen, von Blumen geziert nur so vor Frühling strotzen. Die goldgelben Bruchsteine, aus denen die Mauern der Häuser gefertigt sind, wirken alt und doch irgendwie neu, gepflegt und einfach einladend, so wie alles in diesem Dorf.

Ganz zufällig sind wir am letzten Tag unserer Reise in Fornalutx gelandet und waren von der ersten Minute an überwältigt von diesem kleinen, wundervollen Bergdörfchen, das uns noch besser gefallen hat als Valldemossa. Seine Bemühungen, die alten Gemäuer stets aufrecht zu erhalten, hat dem Dorf schon einige Schönheitspreise verschafft – und das zurecht. In einem hübschen Tal mit Blick auf den Puig Major, den höchsten Berg Mallorcas, gelegen, herrscht hier scheinbar perfektes Klima für all die Pflanzen, die einem hier in einer außergewöhnlichen Vielfalt begegnen und die Orangen- und Zitronenhaine, die diesen Ort umgeben, lassen einen Besuch in Fornalutx zu einem ganz besonders sinnlichen Erlebnis werden.

Nach Fornalutx führen natürlich auch zahlreiche Wanderwege, die sich vor allem im Frühjahr besonders anbieten.

Kennt ihr den Nordwesten Mallorcas? Und wie gefallen euch unsere Eindrücke vom Dörfchen Fornalutx?



















Fotografie: Max Bechmann & Ricarda Schernus

newsaparator2

3 Comments

3 Comments on Fornalutx – ein ganz besonderes Dorf

  1. Lisa
    Dienstag, der 23. April 2019 at 07:47 (4 Monaten ago)

    Wow sieht das klasse aus dort :-D

  2. Monika
    Samstag, der 27. April 2019 at 10:23 (4 Monaten ago)

    Mega hübsch dieses Dorf! Toller Tipp!

    LG, Moni

1Pingbacks & Trackbacks on Fornalutx – ein ganz besonderes Dorf

  1. […] wonderful, hidden bays, its crystal clear, turquoise water and its cute mountain villages (remember this article about the village Fornalutx?)… but it also totally made us fall with its beautiful […]