„Streitet ihr eigentlich jemals?“ – Teil II

Beziehungsgeschichten Teil II – aus Max‘ Perspektive.

Das Wochenende ist schon wieder vorbei und es war total schön, alte und neue Freunde getroffen zu haben. Wir sind immer sehr gerne mit Menschen zusammen, weil sie uns inspirieren und zum lachen bringen. Gerade jetzt am Wochenende hat es endlich mal wieder sehr gut geklappt, alle Freunde zu treffen, die wir in der letzten Zeit durch unsere Reisen leider etwas vernachlässigt haben.

Arbeiten und Beziehung? Niemals!

Den größten Teil unserer Zeit verbringen wir allerdings zu zweit. Wir planen unsere Aufträge und Reisen gemeinsam, werden gemeinsam zu Events eingeladen, zu meinen Jobs nehme ich Ricarda gerne als Assistenz mit und natürlich sind wir dann auch noch privat zusammen!

Das können sich viele ganz und gar nicht vorstellen. Wir haben schon mit vielen anderen Pärchen darüber gesprochen, die es sich in unserer Konstellation nicht vorstellen könnten: arbeiten und Beziehung! Das wäre zu viel. Zu eng.

Im Bezug auf Ricardas Beitrag zum Thema „Streitet ihr euch eigentlich jemals?“ (klickt gern auch nochmal in den Beitrag rein), möchte ich euch heute meine Sicht der Dinge etwas näher bringen, denn natürlich gehören zu Harmonie, wie auch zu Streit immer mindestens zwei.

Entspanntes Zeitmanagement

Ich glaube, dass es bei uns dank unserer Selbstständigkeit und der recht frei planbaren Zeiteinteilung gut funktioniert. Wir haben nicht den Druck, das perfekte Wochenende für uns zu planen, an dem alles harmonisch und bloß perfekt werden muss. Wir haben nicht nur die Abende unter der Woche, an denen man „mal reden“ kann. Jeder von uns hat einen großen Freiraum für all seine Bedürfnisse und Individualitäten. Das macht die Sache für uns leichter, als für Paare, die sich unter der Woche nur ein paar Stunden nach Feierabend sehen und ansonsten nur das Wochenende haben. In diese wenigen Stunden muss man dann nämlich ganz schön viel reinpacken: Hobbies, Familienverpflichtungen, Haustiere, Erledigungen, Freunde, Beziehungsarbeit, usw…

Reibung erzeugt Energie

Glaubt aber bitte nicht, dass es bei uns nicht auch manchmal kracht. Oh doch, das tut es! Es ist einfach unvermeidlich. Wir sind erstens zwei gleich große Hitzköpfe, dann sind wir beide verrückte Kreative und dann auch noch Mann und Frau! Das muss fetzen!

Wir müssen uns dann zwar kurz in andere Räume zurückziehen und durchatmen, aber dann geht es meist auch schon wieder. Und nach jedem Streit sind wir uns wieder ein bisschen näher gekommen, haben den anderen noch etwas besser kennengelernt und sind aneinander gewachsen. Es hilft also tatsächlich.

Wie geht ihr bei Konfliktsituationen mit eurem Partner um? Habt ihr Tipps und Erfahrungen, die ihr gerne mit uns teilen mögt? Dann freue ich mich sehr auf eure Kommentare!






Fotografie: Ricarda Schernus

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [INSTAGRAM]

2 Comments

2 Comments on „Streitet ihr eigentlich jemals?“ – Teil II

  1. Janina
    Montag, der 22. Oktober 2018 at 16:48 (3 Wochen ago)

    Schöner Beitrag, sehr spannend zu lesen, dass ihr echt soo viel Zeit zusammen verbringt und das auch noch so gut zu klappen scheint! Da muss man glaub ich schon sehr tolerant sein ;-D super Bilder übrigens, tolles Licht!

    Liebst,
    Janina

    Antworten
  2. Lisa
    Montag, der 29. Oktober 2018 at 07:54 (2 Wochen ago)

    Was für ein schöner Beitrag, der nicht nur toll zu lesen ist, sondern auch Mut für die eigene Bezieung gibt. Danke für den schönen Beitrag.

    Grüße,

    Lisa

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *