„Streitet ihr eigentlich jemals?“ – Teil I

beach holland bloemendaal safari city dress outfit couple coupleblog couplegoals couplestyle romance love vintage style inspo inspiration black and white photography dusseldorf catsanddogsblog ricarda schernus modeblogger styleblog max bechmann fotograf 5

Beziehungsgeschichten Teil 1 – aus Ricardas Perspektive

Eine Frage, die wir wirklich oft gestellt bekommen, ist tatsächlich, wie wir es hinbekommen, immer so harmonisch und glücklich zu sein. Wir werden oft gefragt, ob wir überhaupt jemals streiten und ich verstehe natürlich, woher das kommt.

Auf Instagram und auf dem Blog sieht immer alles so einfach aus. Wir fotografieren uns natürlich nicht, wenn die Fetzen fliegen – dafür bliebe in den Momenten auch gar keine Zeit mehr! Stattdessen veröffentlichen wir harmonische Bilder von uns, die uns besonders gut gefallen. Auf denen wir glücklich und entspannt aussehen.

Alles happy-go-lucky?

Und warum auch nicht? Schließlich wollen wir auf unseren Kanälen nicht nur unseren Lifestyle, sondern vor allem unsere Liebe propagieren – das Einzige, was im Leben eigentlich zählt, was aber heute und auf dieser Welt anscheinend so schwer zu finden und zu halten ist. Es gibt so wenig Nächstenliebe, so wenig spontane Hilfsaktionen und soo wenige Beziehungen halten noch wirklich lange… Aufgeben ist so einfach geworden, schließlich wartet das nächste Tinder-Date ja schon hinter der nächsten Ecke. Oder nicht?!

Wir sagen oft, wenn alle Menschen so eine tiefe, wundervolle Liebe finden könnten, wie wir sie gefunden haben, dann gäbe es keine Kriege und kein Leid mehr auf der Welt. Unsere Liebe macht uns stärker, mutiger, selbstloser. Sie fordert uns heraus, aus unserer Komfortzone zu treten und über uns hinaus zu wachsen. Und das jeden Tag!

Unsere Liebe macht uns stärker, mutiger, selbstloser…

Und trotzdem gibt es bei uns Diskussionen und auch Streit, der oft aus Unverständnis oder Missverständnissen heraus entsteht. Heutzutage jedoch viel weniger, als am Anfang unserer Beziehung, als wir zuerst unsere Hörner abstoßen und unsere Gewohnheiten anpassen mussten. Man wird erst harmonischer miteinander, wenn man die Sprache und die Bedürfnisse des anderen besser kennt und einschätzen kann. Wenn man langsam weiß, was geht und was nicht…

Kommunikation ist wirklich das allerwichtigste Gut zwischen uns Menschen (aber auch das Schwierigste), sei es verbal oder nonverbal und man muss die Sprache des Partners wirklich erst lernen, bevor man ihn tatsächlich verstehen kann. Ich weiß, dass ich mich im Eifer des Gefechts oft missverständlich ausdrücke und damit meinen Max kränken kann – unabsichtlich, und dennoch passiert es und kann im schlimmsten Fall in einem Streit münden. Allerdings bin ich kein nachtragender Mensch und für mich ist nach wenigen Minuten alles vergessen und es bleibt anschließend wieder nur noch Liebe für meinen Max übrig.

Kommunikation ist wirklich das allerwichtigste Gut zwischen uns Menschen…

Schlussendlich musste ich lernen, mich vernünftig auszudrücken und über meine Wortwahl nachzudenken, bevor ich etwas äußere. Ich musste lernen, dass Max, wenn er Kritik äußert, es nicht böse meint (das fällt mir immer noch schwer). Ich musste auch lernen, dass meine Gewohnheiten nicht das Maß aller Dinge sind. Dass ich auch mal falsch liegen kann oder meine Meinung einfach nicht das Nonplusultra ist. Dass es andere Wahrheiten neben meiner Wahrheit gibt und dass ich diese nicht einfach meinem Liebsten aufdrängen kann. All diese Dinge waren und sind teilweise noch Konfliktpunkte, die zu unnötigen Diskussionen führen, die am Ende eines Streits so nichtig und klein wirken, dass wir nur noch die Köpfe schütteln und darüber lachen können.

Und lachen, das ist wirklich das beste Heilmittel für jeden Streit. Das Leben ist zu kurz, um sich mit Unmut, Trauer, Ärger und all den anderen negativen Emotionen zu umgeben, die einen in einer Auseinandersetzung umgeben. Stattdessen sollte man dankbar sein für die Liebe, die Nähe, das Lachen und all die kostbaren Momente, die nur zu zweit zu etwas ganz Besonderem werden. Und wer will dann noch streiten?!

Wie ist das bei euch und eurem Partner? Wie löst ihr Konflikte? Ich freue mich sehr auf eure Kommentare!

beach holland bloemendaal safari city dress outfit couple coupleblog couplegoals couplestyle romance love vintage style inspo inspiration black and white photography dusseldorf catsanddogsblog ricarda schernus modeblogger styleblog max bechmann fotograf 4
beach holland bloemendaal safari city dress outfit couple coupleblog couplegoals couplestyle romance love vintage style inspo inspiration black and white photography dusseldorf catsanddogsblog ricarda schernus modeblogger styleblog max bechmann fotograf 3
beach holland bloemendaal safari city dress outfit couple coupleblog couplegoals couplestyle romance love vintage style inspo inspiration black and white photography dusseldorf catsanddogsblog ricarda schernus modeblogger styleblog max bechmann fotograf 2
beach holland bloemendaal safari city dress outfit couple coupleblog couplegoals couplestyle romance love vintage style inspo inspiration black and white photography dusseldorf catsanddogsblog ricarda schernus modeblogger styleblog max bechmann fotograf 1

Fotografie: Max Bechmann & Ricarda Schernus

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [INSTAGRAM]

3 Comments

3 Comments on „Streitet ihr eigentlich jemals?“ – Teil I

  1. L♥ebe was ist
    Freitag, der 27. Juli 2018 at 12:25 (5 Monaten ago)

    ein wundervoller Beitrag meine liebe Ricarda – so schön geschrieben und mit so viel Herz :)
    ich kann dir auch nur Recht geben! zum einen möchte man eben nach außen immer die schönen Seiten zeigen, und damit das wofür man einsteht! und was dahin führt, das ist definitiv eine gute Kommunikation! dazu gehört auch Streit, selbst, wenn man ihn nicht auf Insta & Co. propagiert ;)

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. Shades of Ivory
    Mittwoch, der 1. August 2018 at 09:45 (4 Monaten ago)

    Ein super schöner Beitrag :-). Ich glaube, dass Streit zu einer Beziehung dazu gehört und manchmal auch ganz erfrischend sein kann. Es ist nur wichtig, die richtige Balance zu halten und es nicht zu übertreiben.
    Das wichtigste in einer Beziehung, das musste ich schmerzlich lernen, ist wirklich Kommunikation.
    P.S, ihr seid wirklich ein sehr schönes Paar ;-).

    Liebste Grüße
    Jane von Shades of Ivory

  3. Ria
    Montag, der 20. August 2018 at 18:51 (4 Monaten ago)

    Communication is seriously everything and you can’t make people see your perspective or have empathy. All you can do is try to have it and hope that others are open to being as mature.