Charlotte Eden: Diätprodukte im Selbsttest

charlotte eden ernährung abnehmen diät essen kalorienreduziert speisen shake abnehmshakes frauen gesund naschen erdbeer shake cats & dogs lifestyleblog ricarda schernus beautyblogger lifestyleblog düsseldorf berlin 4

Diätfutter? Ausgerechnet für mich? Aber wenn’s doch schmeckt?!

Zugegeben… ich bin manchmal auch ein kleiner Gollum. Einerseits finde ich Diätprodukte uncool, weil ich mir immer denke, wenn man sich einfach gut und ausgewogen ernährt, dann schafft man das schon mit dem Gewichtsverlust und muss gar nicht erst in überteuerte Diätkost investieren. Andererseits kenne ich genügend Frauen, die es auf diese Weise („einfach“ die Ernährung umstellen und Sport machen) einfach nicht zu ihrem Wunschgewicht schaffen und daran regelrecht verzweifeln. Aus diesem Grunde, und vor allem wegen dieser Kolleginnen und Bekannten, deren Leidensweg ich aus nächster Nähe mitbekommen habe, habe ich mich schon immer für Diätkost interessiert.

Nicht, dass es für mich persönlich ein wichtiges Thema wäre, denn ich kann mehr oder weniger essen, was ich will, ohne auch nur mehr als mal 1 Kilo zuzunehmen (und dann ist meistens Weihnachten, haha). Aber als mich das liebe Team von Charlotte Eden anschrieb und fragte, ob ich nicht einmal deren Produktreihe testen wolle, so ganz ungezwungen und auch einfach mal, um zu testen, ob mir die Sachen überhaupt schmecken, da war ich ganz und gar nicht abgeneigt. Ich musste im Gegenzug auch keinen Artikel verfassen – aber ich wollte es ab dem Moment, wo ich mich einmal durch das Sortiment getestet hatte! Mjam mjam!

Denn wer wirklich zu seinem Wunschgewicht finden will – und da spreche ich wieder von den Bekannten Frauen und deren Leidenswegen – der hat es echt nicht leicht, schmackhafte, wirkungsvolle, bezahlbare und dabei noch gesunde Diätkost zu finden. Es ist echt sauschwer… Doch diese mit ihrer Figur sehr gebeutelten Frauen (und das sind viele Frauen ab Ende 30, nach der Schwangerschaft und der fehlenden Zeit oder dem Antrieb, sich gesund zu ernähren und ausreichend Sport zu treiben), haben echt Glück, dass es sowas wie Charlotte Eden gibt, wo mit ganz natürlichen Zutaten leckere Gerichte als Fertigkost angeboten werden, es auch mal süße Snacks für Zwischendurch gibt und wo auch die Shakes einfach sehr sehr lecker sind und dem Körper dabei alles an Inhaltsstoffen geben, die er braucht, ohne wieder zu viel in sich hineinzustopfen.

Ich für mich kann nur sagen: das Zeug schmeckt verdammt gut, ich stehe ohnehin auf Proteinshakes und Proteinriegel nach dem Sport, und werde die Produkte auch genau dafür weiter verwenden – kann ja nicht schaden, normal weiteressen tue ich ja trotzdem. Aber wer seinen Lebenswandel umstellen möchte, dabei Gewicht verlieren und Gesundheit dazu gewinnen möchte, dem würde ich auf jeden Fall empfehlen, die Produkte von Charlotte Eden einmal auszuprobieren. Schaden kann’s nicht, hehe.

charlotte eden ernährung abnehmen diät essen kalorienreduziert speisen shake abnehmshakes frauen gesund naschen erdbeer shake cats & dogs lifestyleblog ricarda schernus beautyblogger lifestyleblog düsseldorf berlin 3
charlotte eden ernährung abnehmen diät essen kalorienreduziert speisen shake abnehmshakes frauen gesund naschen erdbeer shake cats & dogs lifestyleblog ricarda schernus beautyblogger lifestyleblog düsseldorf berlin 2
charlotte eden ernährung abnehmen diät essen kalorienreduziert speisen shake abnehmshakes frauen gesund naschen erdbeer shake cats & dogs lifestyleblog ricarda schernus beautyblogger lifestyleblog düsseldorf berlin 1
charlotte eden ernährung abnehmen diät essen kalorienreduziert speisen shake abnehmshakes frauen gesund naschen erdbeer shake cats & dogs lifestyleblog ricarda schernus beautyblogger lifestyleblog düsseldorf berlin 5

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]

1 Comment

1 Comment on Charlotte Eden: Diätprodukte im Selbsttest

  1. Daniela
    Mittwoch, der 11. Mai 2016 at 08:25 (4 Jahren ago)

    Dass der Riegel Glücksmoment heißt, ist ja unglaublich süß. Und wenn es dann auch noch yummie ist, umso besser!

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.blogspot.de/