blog388

Places to take really cool pictures – with lots of examples!

If you’re only half as excited about taking beautiful pictures as I am, you’ll know that the backdrop is at least as important as the model (in this case myself, hehe). And here, it doesn’t matter if you’re looking to take new outfit pictures for your own blog or if you’re just excited to take new pictures for yourself. But finding the right spot to shoot isn’t always so easy, but it is a nice job after all to go location-spotting in your city or elsewhere (perhaps during your holidays).

So, just to make it a little easier for you guys to find some new and beautiful locations, I’ve made a list of the

5 perfect backdrops for taking pictures

because no matter how nice a grey concrete wall or a lovely door can be, sometimes all you need is a bit of change to make your looks stand out! Enjoy this little list!

1. At the botanical garden

Advantages: Especially in the greenhouses, you’ll find lovely light (since most of the windows are seldomly being cleaned) and beautiful plants surrounding you, like in this outfit here.

Disadvantages: Unfortunately, botanical gardens can’t be found in every city and if so, they are usually a bit further away from the center and only accessible by train or car. And those gardens usually also cost an entrance fee. But that is totally worth it!

2. At the sea and the beach

Advantages: The sea offers you lovely sunsets, beautiful waves and fine sand. All that looks lovely on pictures and offers a great alternative to the everyday-grey of the cities. It always gives away holiday-vibes which we all love. I am especially excited about the ocean and the beach, as you can see in this relaxed outfit by the sea quite nicely!

Disadvantages: It’s always windy at the sea, so you might just forget styling your hair in a nice and sleek way right away. Furthermore, your beach could be very crowded by people sleeping in the sun all day. Try to find a quiet and calm spot, even if it means walking a little distance. Oh, and I forgot, you’ll also have to travel to the sea, first… damn!

3. At the park or in the forest

Advantages: Parks and little forests can be found in almost every city and are usually located nearby. Some parks offer more than one lovely location for shooting pics, too. A forest on the other hand holds even more of that magic below the trees, just have a look at my forest-shoot from last year.

Disadvantages: Not too many, except perhaps that the light during daytime and under the trees isn’t the easiest to shoot with. Perhaps choose a cloudy day or shoot at the golden hour in the evening, it will look much better than having light spots on your face.

4. At a local festival or amusement park

Advantages: The location from today’s post is absolutely stunning, crazy and colourful! I wouldn’t want that much colour in all of my posts, but it makes for a lovely change from time to time and makes your outfit really stand out – taken it fits the location at least a little bit.

Disadvantages: The biggest problem are the visitors. Better shoot before or after the start of the daily business. And also hope that the people working there will be fine with you shooting in front of their stalls, big wheels etc..

5. At the pool

Advantages: The blue colour offers a great contrast to your outfit and the whole set of pictures will simply scream summer, vacation and easy-livin’! Just have a look at my pictures from the pool at our hotel in Majorca. It’s also just so much fun shooting in the sun at the pool – if it’s warm enough, you can jump in right afterwards.

Disadvantages: Many public pools are not happy with you shooting there with a professional camera. Also, people looking to relax there are often feeling harrassed by someone snapping pics even if it’s 10 metres away. So better ask everyone around first if it’s okay if you only took pics of yourselves and nobody else.


Okay my dearies, I hope you’ve enjoyed my ideas of cool shooting locations and perhaps, for your next set of photos, you’ll try something different and exciting so that you’ll love your own pics even more than before! If you liked this list, please let me know in the comments and share your own favourite location spots?!

| Outfit Details:

Le Temps Des Cerises blue ripped jeans*
ZARA striped blouse (similar here and here)
Sacha black suede high heels*
Prada sunglasses*
Proenza Schouler PS11 metal lock cross-body bag


Lest diesen Artikel hier auf Deutsch!

blog386
blog391
blog387
blog392
blog389

*gifts / samples

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN’] [FACEBOOK] [TWITTER]
blog388

Orte, an denen man richtig tolle Fotos machen kann – mit Beispielen!

Ihr Lieben, wenn ihr nur halb so sehr auf tolle Fotos steht wie ich, dann wisst ihr, dass der Hintergrund dabei mindestens genau so wichtig ist, wie das eigentliche Motiv (in diesem Falle sehr selbstdarstellerisch ich selbst, hehe). Dabei ist es ganz egal, ob ihr neue Outfitbilder für euren eigenen Blog machen wollt, oder einfach als Hobbymodel oder Hobbyfotograf unterwegs seid und ohne weitere Absichten knipsen wollt. Und die Suche nach einem tollen Ort zum Fotografieren ist manchmal gaaar nicht so leicht. Aber Spaß macht es schon, durch die Stadt zu laufen und “location spotting”, also tolle Orte ausfindig zu machen, zu betreiben.

Damit ihr ein bisschen genauer wisst, wonach ihr dabei suchen könntet, habe ich euch heute deshalb

5 perfekte Hintergründe und Locations zum Fotos machen

herausgesucht – denn egal wie cool eine minimalistische Betonwand oder ein Einfahrtstor auch sind, manchmal braucht es einfach ein wenig Abwechslung, um das neue Outfit richtig in Szene setzen zu können!

1. Im Botanische Garten

Vorteile: Es gibt vor allem in den gläsernen Gewächshäusern oftmals ein super schönes, zum Fotografieren perfek milchiges Licht (dadurch, dass die Scheiben selten wirklich gereinigt werden) und tolle Pflanzen, die einen umgeben, wie in diesem Outfit hier.

Nachteile: Leider sind botanische Gärten nicht in jeder Stadt zu finden und wenn, dann ziemlich weit entfernt vom Zentrum. In Berlin zum Beispiel in Dahlem, wo man wirklich nur mit der S-Bahn hinkommt. Eintritt kostet der Spaß außerdem. – Aber es lohnt sich immer!

2. Am Meer, bzw. Strand

Vorteile: Das Meer bietet einem tolle Sonnenuntergänge, schöne Wellen und feinen Sand. All das wirkt auf Fotos als tolle Abwechslung zum Alltagsgrau und versprüht gleichzeitig noch Urlaubsstimmung. Ich liebe das Meer, wie ihr in diesem entspannten Strand-Look ganz gut erkennen könnt!

Nachteile: Es ist immer sehr windig am Meer, weshalb auf eine glatte Föhnfrisur von Vornherein verzichtet werden sollte. Außerdem kann es sein, dass euer Strand voll mit anderen Touristen / Grillhähnchen ist, weshalb eine einsame Bucht immer die bessere Alternative ist (falls vorhanden). Außerdem muss man ja auch immer erstmal zum Meer hin reisen… das habe ich fast vergessen!

3. Im Park oder Wald

Vorteile: Parks und auch kleinere Wälder gibt es meist überall so gut wie um die Ecke. Manche Parks (wie die Hasenheide in Berlin) bieten auch gleich mehrere tolle Locations zum Shooten. Ein Wald hingegen, das hat nochmal etwas viel magischeres, wie ihr in meinem Wald-Shooting sehen könnt, ist aber auch meist ein wenig weiter Weg.

Nachteile: Eigentlich nicht viele, außer vielleicht, dass in der Mittagssonne die Sonnenflecken, die durch die Bäume auf unsere Nase leuchten, etwas unvorteilhaft aussehen können. Wer sieht schon gern aus wie ‘ne Kuh! Aber dafür ist das Abendlicht dort umso schöner!

4. Auf dem Schützenfest

Vorteile: Die Location, wie ihr auf den Bildern in diesem Post sehen könnt, ist total klasse, ausgefallen und bunt. Das kann man sich zwar nicht oft angucken, aber ab und an ist so ein knalliger Hintergrund eine wirklich tolle Abwechslung und kann ein Outfit richtig zum Leuchten bringen!

Nachteile: Das größte Problem sind die Besucher. Am besten vor oder nach dem Schützenfestbetrieb fotografieren und dabei hoffen, dass man sich nicht mit den Schaustellern anlegen muss.

5. Am Pool

Vorteile: Das Blau bietet einen tollen Farbkontrast zum Outfit und sieht einfach nach Sommer, Urlaub und Leichtigkeit aus, wie in diesem sommerlichen Outfit aus Mallorca. Außerdem macht es unheimlich Spaß, in der Sonne am Pool zu shooten – danach kann man, sofern die Temperaturen es zulassen, auch direkt hineinspringen.

Nachteile: Oftmals, vor allem in öffentlichen Poolanlagen, muss man sich erst einmal eine Genemigung holen, dass man dort fotografieren darf. Andere Gäste am Pool könnten sich auch belästigt fühlen und sich beschweren – klärt deshalb vorher lieber mit allen ab, ob es okay ist, wenn ihr dort shootet.


So ihr Mäuschen, ich hoffe, meine Location-Vorschläge haben euch ein wenig geholfen, auch für eure nächsten Shootings einen coolen Ort zu finden. Wenn euch das gefallen hat, hinterlasst mir gerne ein liebes Wort und erzählt mir, wo ihr am liebsten Fotos knipst?!

| Outfit Details:

Le Temps Des Cerises blaue zerrissene Jeans*
ZARA gestreifte Bluse (ähnlich hier und hier)
Sacha offene schwarze Pumps*
Prada Sonnenbrille*
Proenza Schouler PS11 Handtasche


Read this article in English right here!

blog386
blog391
blog387
blog392
blog389

*Geschenke / Samples

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN’] [FACEBOOK] [TWITTER]