[:en]blog2417

Attention – now, it’s getting really funny! This is how I started with Instagram back in 2011/2012!

My sweeties, today, I have got something really funny for you – my Instagram beginnings! I crolled down to the very bottom of my Insta-feed (and that’s 2.138 pictures after all) and found some real special pictures just for your amusement!

But do have a look yourself how trends do actually change so fast, how it was so unimportant how your feed looked, how you got so few likes on your pics (while there were over 100 comments on the blog at the same time!) and how differently I looked…

When did you start with your Instagram if you have one? And did it also change sooo much? But also tell me, how do you like this post? Is it just as funny for your as for me?? Do let me know, I can’t wait for your comments!

My 3 very first pictures on Instagram EVER

Okay, a dog – that’s what I uploaded first on Instagram… then a market stand and a street sign from Berlin. Wow, what an amazing and artsy way to start my feed. Well, I guess I didn’t care back then.

blogpost1

Short(s) story – this is how you wore them shorts back then:

No matter if with chain belts, pearls or just with black tights from autumn to spring, I always needed to wear denim shorts!

blogpost3

My first 3 real designer buys:

And of course I had to show them to my huge Instagram-following, hehe. First, I bought the Miu Miu bow-bag in pink (an impossible colour for me these days), then, the IT-PIECE that every blogger needed to own: remember the Miu Miu swallow print mary-janes? And finally, my wonderful Chanel 2.55 double flap bag, awww… and it got amazing 7 likes, hehe.

blogpost2

Colourful leggins – a horror story:

What was I thinking when back in 2011 and 2012, I bought all these horrible printed leggins?! I don’t know, it was just soooo trendy and I felt sooo cool wearing these beasts. I even wore them to work (elementary school teacher) and I really wish I could travel back in time to forbid myself to wear these or even consider buying them!

blogpost4

Remember the hashtag #armparty ?:

#Armparty, yes, it was a hashtag just as popular as #fromwhereistand. And I really didn’t do little to look my part. I loved wearing ten tons of bracelets and rings and I can’t understand now how this didn’t bother me. I even wore this kind of jewelry-mountain to work (elementary school teacher!) and it felt totally legit!

blogpost5

Redhead-Ricarda:

Oh yes, sometimes, I tend to forget that I used to be a redhead in 2012… but for only a few months. Even though I really loved the ginger look, it was too much work always re-dying the grown out parts. So by the end of 2012, I had already turned back to my dark hair and cut off so much of it because I had destroyed it with the bleaching. Oops.

blogpost6

My blogger colleagues and how they used to look:

Hehe, can you recognize them?? @dulceida, @alicezielasko, @antoinetonystone, @adelinerapon, @wearelikeariot, @glitter_everywhere, @frances, @masha, @adenorah – And where is Ellie Goulding hiding??

blogpost7

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]
[:de]blog2417

Achtung – jetzt wird’s lustig! So bin ich 2011/2012 mit Instagram gestartet!

Ihr Lieben, heute habe ich etwas super lustiges für euch vorbereitet! Ich habe ganz bis zum Ende meines Instagram-Feeds (der immerhin 2.138 Bilder beinhaltet) zurückgescrollt und habe extra für euch die Perlen meiner ersten Schritte bei Instagram gespeichert.

Doch schaut selbst, wie sich Trends verändern, wie es früher einfach egal war, was da gepostet wurde, wie wenig Likes so ein Bild bekommen hat (trotz über 100 Kommentaren auf dem Blog zur gleichen Zeit!) und wie anders ich aussah…

Wann habt ihr mit Instagram begonnen, falls ihr eines habt, und hat sich bei euch auch so drastisch einfach ALLES in eurem Feed verändert? Und wie findet ihr diesen Post? Ist das genau so lustig für euch, wie für mich? Ich freue mich total auf eure Kommentare!

Meine ersten drei Bilder EVER auf Instagram:

Okay, ein Hund war mein erstes Bild, welches ich jemals auf Insta hochgeladen habe… dann ein Marktstand und ein Straßenschild aus Berlin Prenzlauer Berg. Ist schon der HAMMER, was ich von Anfang an für eine künstlerische Ader gezeigt habe, haha…

blogpost1

Short(s) Story – so trug man kurze Jeans früher:

Ganz egal, ob mit zu viel Schmuck, Kettengürtel, Perlen oder einfach von September bis Mai mit schwarzer Strumpfhose drunter: Shorts mussten bei mir 2011/2012 einfach IMMER sein!

blogpost3

Meine ersten drei richtigen Designerkäufe:

Die mussten natürlich auf Instagram dokumentiert werden: meine Miu Miu Bow-Bag in Rosa (eine Farbe, die heute für mich undenkbar ist), meine Miu Miu Mary-Janes mit Schwalbenprint, die damals JEDER Blogger haben musste und dann schließlich mein Baby, meine Chanel 2.55. Double Flap Tasche, für die es krasse 7 Likes gab!

blogpost2

Bunte Leggins – eine Horrorstory:

Was mich 2011 und 2012 geritten hat, dass ich mir so unfassbar hässliche Leggins gekauft habe – ich weiß es nicht. Ich fand sie damals SOOO geil, hab sie sogar zur Arbeit getragen (Grundschullehrerin!) und fand mich so mega hot darin. Unfassbar, für dieses Fashion Faux-Pas würde ich gerne in die Vergangenheit reisen und mir das selbst verbieten!

blogpost4

Kennt ihr noch den Hashtag #armparty ?:

#Armparty war damals genau so trendig wie das berühmte #fromwhereistand. Und ich habe es nicht untertrieben, sagen wir es mal so… wtf, wie kann man soooo viel Schmuck an einem Arm tragen bitteschön?! Und auch noch zur Arbeit (Grundschullehrerin!) – ich kann kaum glauben, dass ich das war!

blogpost5

Rotschopf-Ricarda:

Oh ja, manchmal vergesse ich das fast, doch 2012 war ich für einige Monate lang rothaarig. Irgendwie find ichs immer noch saucool, aber es war mir einfach zu anstrengend, so oft nachzufärben, deshalb war ich Ende 2012 schon wieder brünett und viel kurzhaariger, da ich mein Haar durch das Blondieren total zerstört hatte. Upsi!

blogpost6

Meine Bloggerkolleginnen und wie sie früher aussahen:

Hihi, wer erkennt sie?? @dulceida, @alicezielasko, @antoinetonystone, @adelinerapon, @wearelikeariot, @glitter_everywhere, @frances, @masha, @adenorah – und wer entdeckt Ellie Goulding??

blogpost7

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]
[:]