London Love

londonsnaps12

My dearies, almost a month has passed since my last trip to London, time is moving oh so fast, I feel like I’m a Time Lord almost! Going to London for a week is never enough, though. Even a month wouldn’t be enough, so many things to do and to see. But my sister and I made the most of our seven days in the city and well, we did have a perfect time! Here are some snaps and words on what we did (and who we met, wahoo!). Enjoy!

simpleswirl1
Ihr Lieben, beinahe ein Monat ist vergangen, seit ich mal wieder in London war. Die Zeit vergeht immer so schnell, man könnte meinen, ich wäre ein Time Lord! Eine Woche in London ist aber auch einfach nicht genug. Selbst ein Monat wäre nicht genug, um all die vielen großartigen Dinge zu tun und zu sehen, die London bereit hält. Aber meine Schwester und ich haben das meiste aus unseren sieben Tagen in London herausgeholt und hatten eine super Zeit! Hier kommen noch ein paar Schnappschüsse und Berichte darüber, was wir so gemacht (und wen wir so getroffen, wahoo!) haben. Viel Spaß!

londonsnaps14
londonsnaps6
londonsnaps7
londonsnaps8

Suzanna dress | Anya Hindmarch clutch | Anton Heunis necklace | Bionda Castana heels |
all via my-wardrobe.com

londonsnaps19

Perhaps THE main reason we went to London in the first place were the Arqiva BAFTA Television Awards 2013. We walked on the red carpet (in the pouring-pouring rain, but that didn’t stop Martin Freeman to bring out all that swag in him, hehe), met some Daleks, ate some yummy chocolate BAFTAs and had a wonderful time watching the awards ceremony hosted by the marvellous Graham Norton (funniest man to walk this earth!). My personal highlight, however, was the sweet Ben Whishaw. When he was announced as the winner of the “Leading Actor” category, he simply couldn’t believe it. His shaky and absolutely overwhelmed acceptance speech was even more awkward and even more adorable than anything I’d ever seen! I can’t even describe the sweetness of this moment (and I was there!), so you better look at his speech in video below, I promise it’ll make you smile, too!

Der vielleicht wichtigste Grund unserer London-Reise waren dieses mal die Arqiva BAFTA Television Awards 2013. Wir flanierten auf dem roten Teppich (naja, so gut das im strömenden Regen ging, aber das hielt Martin Freeman auch nicht davon ab, die coolste Sau auf Erden zu sein, haha), machten Bekanntschaft mit ein paar Daleks, naschten ein paar Schoko BAFTAs und hatten einfach so viel Spaß bei der Preisverleihung selbst, denn der großartige Graham Norton (lustigster Mensch der Welt!) führte durch die 4-Stündige Show. Mein persönliches Highlight war allerdings der umwerfende Ben Whishaw. Als er als Gewinner der “Bester Hauptdarsteller”-Kategorie enthüllt wurde, konnte er es selbst überhaupt nicht fassen. Seine zitterige und ganz überwältigte Rede war so unbeholfen und so bezaubernd wie nichts, was ich jemals vorher miterlebt habe. Ich kann gar nicht beschreiben, wie hinreißend dieser Moment war (und ich war da!), also schaut euch besser kurz seine Rede im Video hier drüber an, ich verspreche euch, ihr werdet es lieben!

londonsnaps11
londonsnaps4
londonsnaps3
londonsnaps13
londonsnaps5
londonsnaps20
londonsnaps18

London and sweet treats belong together like Berlin and horrible bus drivers. Before starting to eat completely vegan (and I’ve been doing it successfully for the last three weeks with no intention of stopping anytime soon), I took London as an excuse to indulge in a major sugar shock. So I mainly ate cakes, chocolates and cookies, but I also enjoyed some yummy Eggs Benedict and porridge for breakfast. Lovely, just lovely! But I must say, since I’ve become a vegan, I haven’t had a day when I missed milk chocolate! Great, huh?

cupcakes

London und Süßigkeiten, das gehört für mich zusammen wie Berlin und die schrecklichen Busfahrer. Bevor ich also anfing, mich komplett vegan zu ernähren (und das tue ich erfolgreich seit 3 Wochen, ohne eine Absicht, bald wieder damit aufzuhören), nahm ich London als Ausrede dafür, mit noch einmal einen riesigen Zuckerschock zu verabreichen. So gab es für mich hauptsächlich Kuchen, Schokolade und Kekse, aber auch köstliche Eggs Benedict und Porridge zum Frühstück. Soo lecker! Aber ich muss sagen, seit ich vegan lebe, habe ich Milchschokolade noch nicht einen Tag lang vermisst. Gut, oder?

londonsnaps17
londonsnaps16

One major fashion trend I have picked up in London this time is to go crazy with your heels! No matter if you looked at Topshop or the small shops in Camden Town, everywhere the shoes started growing flowers, dolls, cherries or bunnies instead of heels! How perfect is this? I loved the idea and absorbed it in order to start my own project. Just wait a bit longer, I’ll soon show you how I adopted these brilliant ideas…

higheels

Ein ganz auffälliger Modetrend, den ich aus London mitgenommen habe, sind absolut verrückte Schuhdesigns! Egal, ob man im Topshop oder in den kleinen Läden in Camden Town schaut, überall wachsen normalen Schuhen jetzt Blüten, Puppen, Kirschen oder sogar Häschen als Absätze! Wie perfekt ist das denn bitte? Ich liebe die Idee und habe sie gleich im Hinterkopf gespeichert, um sie für mein eigenes Projekt zu verwenden. Wartet noch ein Weilchen, dann zeige ich euch bald, wie ich diese Ideen für mich nutzen konnte.

londonsnaps1
londonsnaps10

And now the icing on the BAFTA-story cake! A day after the BAFTA TV awards, we went to see Judi Dench and Ben Whishaw in Paul Logan’s play “Peter and Alice” at the Noel Coward Theatre. It was a marvellous play about two grown ups who meet in a library and find out that they are the real people who inspired the main characters of Alice in Wonderland and Peter Pan. They start talking and by that, they dig up things that had better be left in the past. It is a very sad but truly beautiful story and we were so happy that we went to see it after all. We also went to see “The Tempest” at Shakespeare’s Globe a few days earlier, so loads of theatre and culture this time around!

Anyway, after “Peter and Alice”, we popped ’round the stage door and indeed, after a few minutes, Ben Whishaw came out and spend a ridiculously long time signing for his fans, taking pictures and talking to everyone. He was so so soo shy, modest and thankful for everyone who was being extremely kind to him. I congratulated him on his BAFTA and his wonderful performance in “Peter and Alice” and he literally didn’t stop thanking me. Such a humble and beautiful person. His boyfriend/husband is a very lucky man indeed, hehe.

simpleswirl1

Und nun noch das i-Tüpfelchen der BAFTA-Geschichte! Nur einen Tag nach den BAFTA TV Awards sahen wir Judi Dench und Ben Whishaw in Paul Logans Theaterstück “Peter and Alice” im Noel Coward Theatre. Das war ein wirklich großartiges Theaterstück über zwei Erwachsene, die sich in einer Bücherei treffen und herausfinden, dass sie die beiden realen Personen sind, die die Hauptfiguren in Alice im Wunderland und Peter Pan inspiriert haben. Sie fangen an, sich zu unterhalten und dabei kommen Dinge aus der Vergangenheit ans Licht, die besser im Dunkel geblieben wären. Es ist eine sehr traurige, aber wirklich wunderschöne Geschichte und wir waren so froh, dass wir uns das Stück noch angesehen haben. Wenige Tage zuvor hatten wir schon “The Tempest” im Globe Theater angeschaut. Wir hatten dieses mal also wirklich ein kulturell hochkarätiges Programm!

Jedenfalls schauten wir nach “Peter and Alice” noch kurz hinten an den Bühneneingang und tatsächlich kam nach wenigen Minuten Ben Whishaw zu uns nach draußen, verbrachte eine unfassbar lange Zeit damit, Autogramme zu schreiben, Fotos zu machen und mit seinen Fans zu plaudern. Er war aber so so soo schüchtern, bescheiden und dankbar gegenüber allen, die dort standen und so freundlich zu ihm waren. Ich habe ihm zu seinem BAFTA und seiner wunderbaren Darbietung in “Peter and Alice” gratuliert und er hat mir ewig dafür gedankt. So eine angenehme und wunderschöne Person. Sein Freund/Ehemann kann sich wirklich sehr glücklich schätzen, hehe.

londonsnaps15

Beyond Retro Vintage Shop | 112 Cheshire Street | London

And that’s it, hope you enjoyed my Instagram-recap of my latest London-visit! You can always follow me on Instagram @catsanddogsblog if you want to be kept up to date on everything I’m always doing! Have a lovely Sunday!

simpleswirl1

Und das war’s auch schon wieder, ich hoffe, mein Instagram-Rückblick auf London hat euch gefallen! Ihr könnt mir natürlich immer @catsanddogsblog auf Instagram folgen, dann erfahrt ihr immer in Echtzeit, was ich gerade so unternehme! Habt einen tollen Sonntag!

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN’] [FACEBOOK] [TWITTER]

14 Comments

14 Comments on London Love

  1. WOWS
    Sunday June 2nd, 2013 at 10:26 AM (4 years ago)

    I adora London!!!…it reminds me it’s time to come back! ;)

    Don’t miss today my last NEW IN…….”Time goes by so slowly”. It will be published in a while.

    Kisses from
    http://www.withorwithoutshoes.com My Bloglovin
    WIN an amazing pair of Luxury SHOES – Worldwide Giveaway!!!

  2. Savanna
    Sunday June 2nd, 2013 at 10:43 AM (4 years ago)

    hört sich nach einer superschönen reise an :)
    übrigens toll das du dich jetzt vegan ernährst
    lg savanna

    • Ricky
      Sunday June 2nd, 2013 at 10:59 AM (4 years ago)

      War auch toll! Ja, mir geht es auch soo gut, seit ich nur noch vegan esse. Ich fühle mich tausend mal fitter und gesünder und man merkt einfach, was es alles für fantastische pflanzliche Produkte gibt :)

  3. Kronjuwel
    Sunday June 2nd, 2013 at 10:46 AM (4 years ago)

    ahhh ich bin neidisch. aber für mich gehts auch in wenigen tagen nach london, endlich wieder :)

    • Ricky
      Sunday June 2nd, 2013 at 10:58 AM (4 years ago)

      Viiiiieel Spaß, jetzt bin ich neidisch ;D

  4. Isy
    Sunday June 2nd, 2013 at 10:49 AM (4 years ago)

    Oh, ich hätte dich jetzt mit dem Pony auf der Seite fast gar nicht erkannt!

    • Ricky
      Sunday June 2nd, 2013 at 10:57 AM (4 years ago)

      Ha hahaha, ja, aber bei dem strömenden Regen hätte der Pony sonst total kacke ausgesehen ;D Deshalb Notlösung Pony weg xD War auch mal schick hihi

  5. Peet
    Sunday June 2nd, 2013 at 01:39 PM (4 years ago)

    Judi Dench, how cool is that!!! I so envy you, London’s the best, these pics really made me miss it… So thanks!!:)

    P.S.: You looked stunning in that Suzanna dress, babe!

    • Ricky
      Sunday June 2nd, 2013 at 07:30 PM (4 years ago)

      I know, she is a legend and I can’t even express how much in awe I was standing right in front of her or even see her subtle, beautiful acting as Alice… incredible!
      And thank you, that dress is truly a piece of beauty!

  6. The Hearabouts
    Sunday June 2nd, 2013 at 04:59 PM (4 years ago)

    Such a lovely post! We ate A LOT of sweets during our trip to London, too, I guess it’s a must.

    Love your beautiful dress and Ben seems sooo nice.

    The Hearabouts

    • Ricky
      Sunday June 2nd, 2013 at 07:32 PM (4 years ago)

      Definitely better sweets of larger variety than in Germany :D

      And oh yes, Ben was simply superb in the play and the sweetest person on earth afterwards <3

  7. Huyen
    Sunday June 2nd, 2013 at 08:21 PM (4 years ago)

    tolle eindrücke, so eine aufregende woche! und du hast recht, keine zeit reicht um ganz london erleben zu können, ich war letzten monat für 3 tage dort und es war einfach nicht genug!

    xx

    • Ricky
      Monday June 3rd, 2013 at 04:08 AM (4 years ago)

      Jaaa, du sagst es!! Es gibt so viel zu sehen und zu tun, da reicht die Zeit nie aus!

  8. Denise Kuckelsberg
    Wednesday June 26th, 2013 at 12:55 PM (3 years ago)

    Ich finde, du siehst ohne Pony bzw. Pony seitlich gekämmt viel offener, nicht so streng und perfekt aus. Mir gefällt es an dir echt viel besser als dein perfekt gestylter Pony.