Meine TRIANGLE-Interview-Reihe: #4: „Fashion For Fashion“ mit Mehrnaz Gorges

triangle interview mehrnaz gorges haute edition blogger blog modeblog fashionblogger fashiontalk girlstalk winterfashion wintermode herbstmode rot burgunder trends cats & dogs styleblog düsseldorf ricarda schernus max bechmann 6


Erfahrt heute alles über Mode und den persönlichen Stil meiner Bloggerkollegin Mehrnaz.

Ihr Lieben, heute geht es weiter mit meiner Interview-Serie in Kooperation mit TRIANGLE*, von der ihr ja in den letzten drei Monaten schon einige spannende Ausgaben hier auf dem Blog lesen konntet. Ich hoffe, die Interviews haben euch bisher genauso gut gefallen, wie mir.

Heute geht es schon in die vierte Runde der Interview-Reihe und dafür traf ich mich mit meiner lieben Kollegin, der Modebloggerin Mehrnaz vom Blog „Haute Edition“. Zum Interview habe ich sie zu mir nach Hause eingeladen, um mit ihr über das Bloggen, über Mode, persönlichen Stil und die neuen Trend-Pieces von TRIANGLE zu sprechen. Dabei hatten wir unendlich viel Spaß und es hat uns beide total gefreut, dass wir uns endlich mal wieder treffen konnten. Ein richtiger Girlstalk also, der euch hoffentlich ganz viel Spaß beim Lesen machen wird.

Ich wünsche euch viel Spaß an diesem Novembertag, lehnt euch zurück und gebt mir gerne im Anschluss Feedback, wie euch das Interview gefallen hat. Und hey, natürlich gibt es am Schluss auch wieder die Info, wo und wann ihr die nächste TRIANGLE Goodie-Bag gewinnen könnt!

triangle interview mehrnaz gorges haute edition blogger blog modeblog fashionblogger fashiontalk girlstalk winterfashion wintermode herbstmode rot burgunder trends cats & dogs styleblog düsseldorf ricarda schernus max bechmann 5

Interview mit Mehrnaz Gorges:

Ricarda: Erkläre deinen Beruf, wenn möglich in einem Satz.

Mehrnaz: Als Bloggerin sehe ich mich als jemand, der andere inspiriert und gleichzeitig informiert.

R: Beschreibe dich selbst in 3 Wörtern.

M: Ausdauernd, fröhlich und positiv.

R: Was denkst du, schätzen andere Menschen an dir ganz besonders?

M: Ich denke, dass ich ein sehr guter Zuhörer bin und für meine Freunde immer ein offenes Ohr habe. Außerdem versuche ich, in jeder Situation etwas Positives zu sehen und andere Menschen zu motivieren, denn so ausweglos und traurig etwas auch sein mag – es kommen immer wieder bessere Zeiten.

R: Deinen Blog und dein wunderschönes Instagram kenne ich ja schon eine lange Zeit – wie hat damals bei dir eigentlich alles angefangen mit dem Bloggen? Aus welcher Berufsrichtung kommst du eigentlich?

M: Eigentlich komme ich aus dem Marketing – ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert und nach dem Studium in einer Agentur gearbeitet. Den Blog habe ich damals nebenbei als Hobby angefangen, und ganz am Anfang war es auch noch kein richtiger Blog, sondern vielmehr eine „Shopping-Website“, die über die neusten Trends, Sales und Gutscheincodes informiert. Aber irgendwann habe ich zum Spaß einfach mal ein Outfit von mir gepostet, und als das gut ankam, habe ich das Konzept geändert und den Blog von da an persönlicher gestaltet.

triangle interview mehrnaz gorges haute edition blogger blog modeblog fashionblogger fashiontalk girlstalk winterfashion wintermode herbstmode rot burgunder trends cats & dogs styleblog düsseldorf ricarda schernus max bechmann 4


„Irgendwann habe ich zum Spaß einfach mal ein Outfit von mir gepostet, […] und den Blog von da an persönlicher gestaltet.“

R: Wie siehst du eigentlich die Entwicklung in der Bloggerwelt? Was hälst du von Instagram-Stars vs. Bloggern „der alten Schule“?

M: Das ist ein wirklich sehr interessantes und heiß umstrittenes Thema! Tatsächlich finde ich es wichtig, dass zwischen Bloggern und Instagrammern unterschieden wird. Denn einen Blog regelmäßig mit qualitativ hochwertigen Inhalten und Texten zu pflegen und so eine treue Leserschaft aufzubauen, ist tatsächlich sehr aufwändig. Selbstverständlich hat auch die Bloggerwelt mittlerweile gemerkt, dass Instagram das wohl wichtigste Tool zur Selbstvermarktung ist und die meisten Kooperationspartner tatsächlich nur noch nach der Reichweite in den sozialen Medien gehen. Deshalb ist es auch für mich unumgänglich, täglich auch auf Instagram neue Bilder zu teilen, denn ohne regelmäßiges Teilen von Fotos, Kommentieren und Liken bei anderen Accounts ist es kaum noch möglich, neue Follower dazu zugewinnen. Allerdings sehe ich Instagram mehr als Mittel zum Zweck, z. B. um auf diese Weise neue Leser für meinen Blog zu gewinnen und meine Reichweite insgesamt zu steigern. Ich könnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, tagtäglich so präsent zu sein wie die bekannten Instagram-Stars und jeden Schritt, jedes noch so private Detail aus meinem Leben zu teilen. Das ist auch eine Kunst für sich und die Omnipräsenz nichts für Jedermann, denn ich stelle mir dies sehr, sehr anstrengend vor. Aber aus genau diesem Grund haben auch die Instagram-Stars ihre Daseinsberechtigung und verdienen Respekt, da sie einen großen Teil ihrer Privatsphäre aufgeben und dadurch sehr nahbar werden.

R: Du hast deinen Blog vor nicht allzu langer Zeit von „Shop Le Monde“ in „Haute Edition“ umbenannt. Wie kam es dazu und was bedeutet der neue Blogname für dich?

M: Der Relaunch hat etwas mit dem alten „Konzept“ des Blogs zu tun (siehe oben). Als ich mit dem Blog vor sechs Jahren gestartet habe, sollte es ja eher eine unpersönliche Shopping-Website werden, die über Sales und Trends aus aller Welt berichtet, daher kam dann auch der Name „Shop Le Monde“. Im Laufe der Jahre hat mich dieser Name dann aber irgendwie immer mehr genervt, denn mit einem Modeblog hatte er irgendwie nichts gemein. Und so sind wir dann dieses Jahr nach langer Suche endlich auf den Namen „Haute Edition“ gekommen, der meiner Meinung nach viel besser zu mir passt. Das „Haute“ soll dabei für Stil, Schick und ganz klar Hochwertigkeit stehen, denn ich versuche stets, nur in sehr wenig, aber dafür in qualitativ hochwertige Bekleidung und Accessoires zu investieren.

triangle interview mehrnaz gorges haute edition blogger blog modeblog fashionblogger fashiontalk girlstalk winterfashion wintermode herbstmode rot burgunder trends cats & dogs styleblog düsseldorf ricarda schernus max bechmann 3


„Ich versuche stets, nur in sehr wenig, aber dafür in qualitativ hochwertige Bekleidung und Accessoires zu investieren.“

R: Wie würdest du deinen persönlichen Stil bezeichnen? Was lieben deine Follower an deinem Style und was macht ihn so besonders?

M: Mein Stil ist schlicht und elegant, aber nie langweilig. Ich kaufe mir nicht sehr häufig neue Bekleidung, denn in den letzten fünf Jahren hat sich bei mir ehrlich gesagt eine recht große Garderobe angehäuft, auf dich ich immer wieder gerne zurückgreife. Wenn ich mich dann tatsächlich für etwas Neues entscheide, überlege ich immer, wie dieses Accessoire oder Kleidungsstück dann zum Rest meines Kleiderschranks passen würde und ob ich es auch wirklich in zwei Jahren noch gerne tragen würde. Deshalb zeige ich auf meinem Blog oft, wie man das ein oder andere Teil unterschiedlich kombinieren kann und dass man nicht jeden Monat mehrere Hundert Euro für sogenannte „Fast Fashion“ ausgeben muss.

R: Wo siehst du dich und deinen Blog in 10 Jahren? Hast du Pläne für die nächsten Jahre?

M: So weit in die Zukunft schaue ich eigentlich nicht, aber ich würde den Blog gerne noch ein paar Jahre machen. Mal sehen, ob ich in zehn Jahren auch noch gerne vor der Kamera stehen möchte; vielleicht habe ich dann auch Co-Blogger, mit denen ich mir die Arbeit teile, und die dann eine andere (eventuell jüngere) Zielgruppe bedienen.

triangle interview mehrnaz gorges haute edition blogger blog modeblog fashionblogger fashiontalk girlstalk winterfashion wintermode herbstmode rot burgunder trends cats & dogs styleblog düsseldorf ricarda schernus max bechmann 2


„Ich überlege immer, wie [ein] Accessoire oder Kleidungsstück dann zum Rest meines Kleiderschranks passen würde und ob ich es auch wirklich in zwei Jahren noch gerne tragen würde.

R: Welche 3 TRIANGLE Lieblingsteile der aktuellen Kollektion spiegeln deinen persönlichen Stil am meisten wieder? Welche Farben und Muster trägst du momentan am liebsten?

M: Der schwarze Faltenrock gefällt mir wirklich sehr gut, denn ich kann mir vorstellen, dass man diesen auch in Herbst und Winter mit Sneakers bzw. Stiefeletten gut kombinieren kann. Momentan versuche ich übrigens, weniger Hosen und dafür öfter Röcke zu tragen, und der ansagte Plissee-Look macht aus diesem Rock einen schönen Hingucker.

Ein weiteres Lieblingsteil ist die schmale Jeans mit den Perlenapplikationen am Fußende. Ich bin aktuell irgendwie im Perlenfieber und mag alles, was damit bestickt ist.

Außerdem gefällt mir der weinrote Rollkragenpullover sehr gut – die Farbe ist einfach perfekt für den Herbst und er lässt sich so schön zu Röcken und Jeans kombinieren.

R: Welche TRIANGLE Key-Pieces würdest du zu einem Fashion-Event kombinieren?

M: Da ich es am liebsten easy und schlicht mag, würde ich die Perlen-Jeans mit einem weißen Hemd und dem schwarzen Samt-Blazer kombinieren – dieser Look geht einfach immer und dank der Perlen und dem weichen Samt ist es direkt ein Hingucker :-)

triangle interview mehrnaz gorges haute edition blogger blog modeblog fashionblogger fashiontalk girlstalk winterfashion wintermode herbstmode rot burgunder trends cats & dogs styleblog düsseldorf ricarda schernus max bechmann 1


„Ein Lieblingsteil ist die schmale Jeans mit den Perlenapplikationen am Fußende. […] Außerdem gefällt mir der weinrote Rollkragenpullover sehr gut – die Farbe ist einfach perfekt für den Herbst und er lässt sich so schön zu Röcken und Jeans kombinieren.“

R: Hast du ein Lebensmotto?

M: Es ist selten zu früh und nie zu spät!

R: Wie kommst du nach einer stressigen Woche zur Ruhe? Hast du Rituale?

M: Feste Rituale, um mich zu entspannen, habe ich nicht. Allerdings gehe ich ab und an zur Massage, das hilft mir, abzuschalten und alles um mich herum zu vergessen. Außerdem mache ich viel Sport, danach fühle ich mich auch direkt wieder entspannter und gelassener.

R: Wo ist dein persönlicher Happy Place?

M: Zuhause! Es geht nichts über einen schönen Abend zuhause mit meiner Tochter und meinem Mann.

R: Vielen Dank liebe Mehrnaz für dieses spannende Interview!


Gewinnspiel:

Auch zum spannenden Fashion-Interview mit der lieben Mehrnaz gibt es für euch wieder eine geniale, mit den stylishsten Goodies gefüllte Tasche zu gewinnen, die von TRIANGLE für eine von euch zusammengestellt wurde. Hier sehr ihr schon eine Preview des Gewinns – nicht schlecht, oder?

Das Gewinnspiel läuft vom 16-11.17 bis 19.11.17 auf dem Instagram-Kanal von TRIANGLE*. Unbedingt vormerken, ihr seht, es lohnt sich wieder mal total!

Goodie Bag November triangle fashion interview mehrnaz gorges haute edition cats & dogs modeblog ricarda schernus max bechmann 1

*Werbung: Dieser Beitrag wird von TRIANGLE unterstützt.

Fotografie: Max Bechmann

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [INSTAGRAM]

11 Comments

11 Comments on Meine TRIANGLE-Interview-Reihe: #4: „Fashion For Fashion“ mit Mehrnaz Gorges

  1. Michelle Früh
    Mittwoch, der 8. November 2017 at 12:03 (2 Wochen ago)

    So ein schönes und interessantes Interview
    Ich finde es zu hause auch immer noch am Schönsten
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

    Antworten
  2. L♥ebe was ist
    Mittwoch, der 8. November 2017 at 13:29 (2 Wochen ago)

    was für ein super inspirierender Beitrag meine Liebe! ich leibe deine Serie ja total … es ist spannend diesen Blick hinter die Kulissen zu bekommen – und ehrlich gesagt noch viel spannender, auch zu erfahren was so einen „alten Hasen“ dazu bewegt hat zu bloggen. die Motive zum schreiben und fotografieren für die digitale Öffentlichkeit waren vor einigen Jahren einfach noch viel „ehrlicher“, persönlicher und tiefgründiger! wohl kaum einer hat damals angefangen um Geld zu verdienen. diese Liebe zum Detail vermisse ich in so vielen der neueren Blogs und Plattformen, die heutzutage wie Pilze aus dem Boden schießen …

    danke für diese Mittwochsinpiration Liebes,
    ❤ Tina von http://liebewasist.com

    Antworten
  3. Jana Kalea
    Mittwoch, der 8. November 2017 at 14:25 (2 Wochen ago)

    Ein tolles und ehrliches Interview. Ich finde es immer spannend zu lesen, wie sich Blogger über die Jahre verändert haben. Auch die Pieces von Triangel sehen super aus. Beim Gewinnspiel werde ich direkt mal mein Glück probieren.

    Liebe Grüße
    Jana
    http://www.comfort-zone.net

    Antworten
  4. Shadownlight
    Mittwoch, der 8. November 2017 at 18:07 (2 Wochen ago)

    Danke für das tolle Interview!
    Liebe Grüße!

    Antworten
  5. Marie
    Donnerstag, der 9. November 2017 at 12:03 (2 Wochen ago)

    Schönes Interview. Mehrnaz ist sehr sympathisch und eine tolle, hübsche Frau. Ich mag es auch zu Hause am Liebsten ;-)
    Tolles Gewinnspiel, bei dem ich gerne mitmache. Liebe Grüße Marie

    Antworten
  6. Andrea
    Donnerstag, der 9. November 2017 at 16:50 (2 Wochen ago)

    Ein schönes Interview und sehr interessant! Ich kannte ihren Blog noch gar nicht.

    Antworten
  7. Neele
    Donnerstag, der 9. November 2017 at 17:23 (2 Wochen ago)

    Wow, wow, wow!!! Ich bin mega begeistert!!! Zum einen von diesem coolen Format und zum anderen von Mehrnaz. Sie spricht mir teilweise echt aus der Seele und wie toll ist bitte ihr Lebensmotto? Darf ich das klauen? ;) Vielen Dank für dieses tolle Interview und all die Arbeit die bestimmt dahinter steckt. Ganz liebe Grüße an euch zwei, Neele von https://justafewthings.de

    Antworten
  8. Shades of Ivory
    Donnerstag, der 16. November 2017 at 22:33 (1 Woche ago)

    Ein schönes Interview. Ich kannte Mehrnaz noch nicht, aber sie klingt sehr sympathisch!

    Antworten

1Pingbacks & Trackbacks on Meine TRIANGLE-Interview-Reihe: #4: „Fashion For Fashion“ mit Mehrnaz Gorges

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






Comment *