2011/2012 – so sah mein Instagram am Anfang aus!

blog2417


Achtung – jetzt wird’s lustig! So bin ich 2011/2012 mit Instagram gestartet!

Ihr Lieben, heute habe ich etwas super lustiges für euch vorbereitet! Ich habe ganz bis zum Ende meines Instagram-Feeds (der immerhin 2.138 Bilder beinhaltet) zurückgescrollt und habe extra für euch die Perlen meiner ersten Schritte bei Instagram gespeichert.

Doch schaut selbst, wie sich Trends verändern, wie es früher einfach egal war, was da gepostet wurde, wie wenig Likes so ein Bild bekommen hat (trotz über 100 Kommentaren auf dem Blog zur gleichen Zeit!) und wie anders ich aussah…

Wann habt ihr mit Instagram begonnen, falls ihr eines habt, und hat sich bei euch auch so drastisch einfach ALLES in eurem Feed verändert? Und wie findet ihr diesen Post? Ist das genau so lustig für euch, wie für mich? Ich freue mich total auf eure Kommentare!


Meine ersten drei Bilder EVER auf Instagram:

Okay, ein Hund war mein erstes Bild, welches ich jemals auf Insta hochgeladen habe… dann ein Marktstand und ein Straßenschild aus Berlin Prenzlauer Berg. Ist schon der HAMMER, was ich von Anfang an für eine künstlerische Ader gezeigt habe, haha…

blogpost1


Short(s) Story – so trug man kurze Jeans früher:

Ganz egal, ob mit zu viel Schmuck, Kettengürtel, Perlen oder einfach von September bis Mai mit schwarzer Strumpfhose drunter: Shorts mussten bei mir 2011/2012 einfach IMMER sein!

blogpost3


Meine ersten drei richtigen Designerkäufe:

Die mussten natürlich auf Instagram dokumentiert werden: meine Miu Miu Bow-Bag in Rosa (eine Farbe, die heute für mich undenkbar ist), meine Miu Miu Mary-Janes mit Schwalbenprint, die damals JEDER Blogger haben musste und dann schließlich mein Baby, meine Chanel 2.55. Double Flap Tasche, für die es krasse 7 Likes gab!

blogpost2


Bunte Leggins – eine Horrorstory:

Was mich 2011 und 2012 geritten hat, dass ich mir so unfassbar hässliche Leggins gekauft habe – ich weiß es nicht. Ich fand sie damals SOOO geil, hab sie sogar zur Arbeit getragen (Grundschullehrerin!) und fand mich so mega hot darin. Unfassbar, für dieses Fashion Faux-Pas würde ich gerne in die Vergangenheit reisen und mir das selbst verbieten!

blogpost4


Kennt ihr noch den Hashtag #armparty ?:

#Armparty war damals genau so trendig wie das berühmte #fromwhereistand. Und ich habe es nicht untertrieben, sagen wir es mal so… wtf, wie kann man soooo viel Schmuck an einem Arm tragen bitteschön?! Und auch noch zur Arbeit (Grundschullehrerin!) – ich kann kaum glauben, dass ich das war!

blogpost5


Rotschopf-Ricarda:

Oh ja, manchmal vergesse ich das fast, doch 2012 war ich für einige Monate lang rothaarig. Irgendwie find ichs immer noch saucool, aber es war mir einfach zu anstrengend, so oft nachzufärben, deshalb war ich Ende 2012 schon wieder brünett und viel kurzhaariger, da ich mein Haar durch das Blondieren total zerstört hatte. Upsi!

blogpost6


Meine Bloggerkolleginnen und wie sie früher aussahen:

Hihi, wer erkennt sie?? @dulceida, @alicezielasko, @antoinetonystone, @adelinerapon, @wearelikeariot, @glitter_everywhere, @frances, @masha, @adenorah – und wer entdeckt Ellie Goulding??

blogpost7

newsaparator2

FOLLOW CATS & DOGS: [BLOGLOVIN‘] [FACEBOOK] [TWITTER]

13 Comments

13 Comments on 2011/2012 – so sah mein Instagram am Anfang aus!

  1. Luisa
    Sonntag, der 6. August 2017 at 08:36 (4 Monaten ago)

    Der perfekte Start in einen Sonntag – dieser Post ist genial! Ich musste wirklich bei fast allen Fotos laut lachen – besonders die bunten Leggins sind ja wohl mal der Oberhammer;)

    Liebe Grüße
    Luisa | Sparkly Inspiration

  2. L♥ebe was ist
    Sonntag, der 6. August 2017 at 09:07 (4 Monaten ago)

    hihi, meine Liebe, das ist ein großartiger Beitrag! weil ich gerade einfach herzhaft lachen musste und mich erinnert habe wie ich 2011 war … wir haben da wohl eine recht ähnliche Entwicklung durch mit Shorts, Haaren &Co. ;)
    nur mit Instagram habe ich erst viel später gestartet und meine ersten Bilder gibt es drt längst nicht mehr …
    ich finde es klasse, dass du das alles nicht so ernst nimmst :)

    wünsche dir einen wundervollen Sonntag,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

  3. modelirium
    Sonntag, der 6. August 2017 at 12:02 (4 Monaten ago)

    ahh wie cool- super idee! die filter waren damals auch einfach noch sooo anders! muss auch mal ein bisschen runterscrollen bei meinem instaaccount, das sorgt bestimmt für lachanfälle :D schönen sonntag!

  4. Carmelatte
    Sonntag, der 6. August 2017 at 14:43 (4 Monaten ago)

    You have always been incredibly stylish <3 love your style, you are such an inspo!

    Carmelatte

  5. shadownlight
    Sonntag, der 6. August 2017 at 17:58 (4 Monaten ago)

    Hey, ich finde solche Rückblicke auch immer wieder spannend :).
    Liebe Grüße!

  6. nathalie
    Sonntag, der 6. August 2017 at 22:55 (4 Monaten ago)

    hahaich liebe solche posts einfach! so krass wie instagram sich verändert hat ..
    LG*

    Nathalie von Fashion Passion Love ♥

  7. Jasmin
    Montag, der 7. August 2017 at 11:16 (4 Monaten ago)

    Hey Liebes,

    haha, das passt ja perfekt zu meinem „THEN VS NOW“ Post von letzter Woche! Mega! :D
    Vielen vielen lieben Dank für die interessanten Einblicke, vor allem die Leggins feier ich ja (kenn ich auch noch! :D)

    Liebst,
    Jasmin

    couturedecoeur.com | Fashion Blog from Germany / Modeblog aus Deutschland, Köln

  8. Sonja Louise
    Montag, der 7. August 2017 at 11:47 (4 Monaten ago)

    Ich bin entsetzt, 7 Likes für die Chanel Tasche? Ich wäre direkt bei dir vorbei gekommen, um sie zu klauen!
    Und die rothaarige Phase hatten meine Freundinnen und ich auch. Wir haben das mit so billiger Farbe selber gemacht: Bei einer von uns hat man gar nichts gesehen, die andere sah aus wie Pumuckl und ich hatte noch sechs Monate danach einen Rotstich. Sorry für die Anekdote, ich wollte nur sagen, dass du echt toll aussahst im Vergleich zu uns :)
    Ein wirklich lustiger Post – danke für den Start in die Woche!

    Liebste Grüße,
    Sonja von http://searchingforkitsch.blogspot.de

  9. Jen
    Montag, der 7. August 2017 at 15:50 (4 Monaten ago)

    haha….das ist echt mal ein mega lustiger Beitrag – richtig witzig, wie schnell sich die Zeit und v.a. auch Qualität verändert hat ;) Liebe Grüße Jen

  10. Saskia
    Montag, der 7. August 2017 at 16:27 (4 Monaten ago)

    Genial. Es ist wirklich interessant wie sich deine Bilder auf Instagram verändert haben.

  11. Marilyn
    Dienstag, der 8. August 2017 at 14:51 (4 Monaten ago)

    Danke schön, es ist lustig aber auch sehr instruktiv! :) Es ist immer erstaunlich, wie eine Persons Stil ändern kann.
    Trotz einigen fashion „faux-pas“ (aber es war mödisch!) ich mag dein Stil und denke, dass alle Schritt wichtig ist, um deinen „reale“ Stil zu finden – das heisst, was du siehst jetzt aus ;)

    (und ich hoffe, dass mein Deutsch verständlich war, als ich praktiziere nicht sehr viel hihi)
    Marilyn

  12. Sarah-Allegra
    Donnerstag, der 10. August 2017 at 13:17 (4 Monaten ago)

    Was für ein toller Post, meine liebe Ricarda! Ich musste grad so lachen, weil ich an meine IG-Anfänge zurückdenken musste und einige ähnliche Fotos in meinem Feed hatte! Besonders an #armparty und #armcandy kann ich mich noch super erinnern!

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  13. Eva Jasmin
    Samstag, der 12. August 2017 at 00:41 (4 Monaten ago)

    Oh ja, die guten alten Zeiten, ich erinnere mich noch an meine ersten Bilder 2014, welche ich nicht nur für Freunde, sondern öffentlich gepostet habe, leider habe ich die 2015 gelöscht, aber ich weiß noch genau, dass ich der größte Fan dieses „Valencia“ Filters war :D
    Sehr toller Beitrag!
    Liebe Grüße
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de